Sido: Bald tätowiert er Bass Sultan Hengzt

Sido
Sido © Cover Media

Sido (33) hat die zweifelhafte Ehre, einen Penis auf Bass Sultan Hengzt (32) zu tätowieren.

- Anzeige -

Nach gewonnener WM-Wette

Die beiden Rap-Kollegen hatten über die WM mehrere Wetten am Start, Bass Sultan Hengzt ('Der Schmetterlingseffekt') ging dabei immer als Verlierer hervor. Die Einsätze waren krass: Einmal musste er sich ins Bein tackern, ein anderes Mal Tabasco durch die Nase ziehen. Nachdem er die dritte WM-Wette verlor, musste er bei der vierten und letzten Wette auf Argentinien als Gewinner im WM-Finale setzen. Der Einsatz dieser Wette ist besonders heftig: Sido ('Straßenjunge'), von vielen auch Siggi genannt, darf seinem Kumpel jetzt einen Penis tätowieren. "Siggi wird mir das Tattoo stechen", bestätigte Bass der 'Bild'-Zeitung. "Wohin und wann klären wir noch. Aber die Tage auf jeden Fall!"

Wie gut, dass Sido in Berlin sein eigenes Tattoo-Studio, 'Ich und meine Katze', hat, da findet sich gleich das passende Werkzeug. Auf Twitter postete er schon die ersten Skizzen von möglichen Penis-Zeichnungen - fest steht: Schön wird das Hautbild wohl nicht. Bass Sultan Hengzt macht sich auch schon seine Gedanken: "Ich hoffe, dass er mir was Kleines tätowiert. Ich werde es dann sicherlich überstechen lassen. Ich bin nicht scharf drauf, mit einem Penis-Tattoo rumzulaufen."

Die Weltmeisterschaft in Brasilien war ein einziges großes Fest für Sido. Das Spiel unserer Nationalelf begeisterte den Musiker sogar so sehr, dass er Bastian Schweinsteiger (29) und Co. einen Song widmete: Gemeinsam mit Mark Forster (30) textete er die Hitsingle 'Au Revoir' um und feiert darin die Nationalelf. Die WM-Version des Tracks ist schon im Handel, bald können Fans dann auch sicher das Tattoo sehen, das Sido seinem Kumpel Bass Sultan Hengzt verpassen wird.

Cover Media

— ANZEIGE —