Shopping-Frust adé: So kaufen Sie das Richtige für Ihren Figurtyp

Shopping-Frust adé: So kaufen Sie das Richtige für Ihren Figurtyp
Melissa McCarthy hat eine eher schwierige Figur - und ist trotzdem immer gut angezogen © Featureflash / Shutterstock.com

Jede Frau ist anders. Jeden Look, der gefällt, einfach nachzukaufen, ist daher eine weniger gute Idee. Um die eigene Persönlichkeit besonders gut zur Geltung zu bringen, sollte man seinen persönlichen Figurtyp in- und auswendig zu kennen. Der wichtigste Trick ist, Sachen immer anzuprobieren. Mit diesen Dos und Don'ts fällt Ihnen die Entscheidung leichter, welche Kleidungsstücke Sie mit in die Kabine nehmen - und welche Sie lieber draußen lassen sollten.

Shopping-Frust adé

Dos und Don'ts für eine apfelförmige Figur

Sie haben einen eher fülligeren Oberkörper, wenig Taille, aber dafür schlanke Beine? Dann verfügen Sie über eine Apfelfigur - genau wie Schauspielerin Drew Barrymore. Perfekt für Ihren Body sind Oberteile in Unifarben sowie locker anliegende Blusen oder Pullover. Beim Dekolleté sollten sie auf einen offenen, runden und etwas tieferen Ausschnitt achten, um Ihre Vorzüge zu betonen und zu strecken. Ihre schmalen, schlanken Beine können Sie gerne mit einer gut sitzenden Skinny-Jeans oder einem kurzen Rock betonen.


Verzichten sollten Sie als Apfel-Typ unbedingt auf Jacken oder Pullover aus groben Strick sowie zu lange oder zu formlose Oberteile. Auch stark taillierte Kleidung ist eher unvorteilhaft. Weit geschnittene Hosen sind ebenfalls ein absolutes Don't. Sie sollten den Blick auf Ihre Vorzüge lenken und sich nicht verhüllen.


Dos und Don'ts für eine birnenförmige Figur

Ihre Schultern sind schmal, die Hüftpartie dafür umso breiter. Glückwunsch, denn dann haben Sie eine birnenformige Figur wie Jennifer Lopez. Wer sich mit diesen Proportionen unwohl fühlt, hält sich am besten an folgendes Konzept: Helle oder grelle Farben oben, dunkle Farben unten. Alles, was den Blick nach oben zu den Schultern lenkt, ist für diesen Body perfekt. Daher sind auch Tops mit verschiedenen Prints ein absolutes Do.


Tunlichst vermeiden sollten Sie allerdings Hosen mit auffälligen Mustern. Auch helle Farben tragen im unteren Körperbereich mehr auf, als dass sie kaschierend wirken. Abzuraten ist Birnen-Frauen außerdem von Tops mit Spaghettiträgern. Diese lassen die ohnehin schmalen Schultern noch schmaler wirken.


Dos und Don'ts für eine Sanduhr-Figur

Wer wie Sofia Vergara mit einer Sanduhr-Figur gesegnet ist, darf sich glücklich schätzen. Dieser Body ist der weiblichste unter den Körperformen. Taillierte Kleidungsstücke sind für diese Frauen ein absolutes Muss. Ergänzend dazu wirken vor allem fließende Stoffe figurschmeichelnd.


Formlose oder gerade geschnittene Kleidung tut hingegen nichts für die Sanduhr-Figur. Doch auch beim Schnitt der taillierten Jacke müssen Sie auf Kleinigkeiten achten. Ein Blazer beispielsweise, der unmittelbar an der breitesten Stelle der Hüfte endet, wirkt äußerst unvorteilhaft.



spot on news

— ANZEIGE —