Hollywood Blog by Jessica Mazur

Shoppen bei 44 Grad: That`s hot!

Shoppen bei 44 Grad: That`s hot!
Shoppen bei 44 Grad: That`s hot!

von Jessica Mazur

Stell dir vor, in LA ist alles im Ausverkauf und keinen interessiert's! Schwer zu glauben, aber wahr. Den Eindruck hatte man zumindest am heutigen Labor Day. Der Labor Day ist der amerikanische Tag der Arbeit und zeichnet sich, wie eigentlich alle amerikanischen Feiertage dadurch aus, dass für die Männer Football im Fernsehen läuft und für die Frauen ein Sale den anderen jagt. Los geht es um sieben Uhr morgens mit dem so genannten 'Early Bird Sale', und Schluss ist, wenn überhaupt, erst irgendwann spät in der Nacht. Genug Gelegenheit also, die Dollars an den Mann zu bringen.

- Anzeige -

Wie kommt es da, dass die an sich extrem konsumfreudigen Hollywoodianer heute nicht so richtig zugeschlagen haben? Ganz einfach: falsches Wetter. Die Menschen hier sind tatsächlich so daran gewöhnt, dass das ganze Jahr hindurch angenehme 20 bis 25 Grad herrschen, dass sie alles was davon abweicht, völlig aus dem Takt bringt. Feiert man in LA zum Beispiel eine Party und es regnet, kann man locker davon ausgehen, dass 50% der geladenen Gäste nicht erscheinen. Kann ja auch gefährlich sein, so böser Regen ;-)!

Und wie ich heute feststellen konnte, gilt dasselbe Verhalten auch für das andere Extrem: zu viel Sonne. In Lalaland herrscht nämlich eine Hitzewelle. Ganze 110 Fahrenheit zeigte meine Thermometer heute an! 110 Fahrenheit, das sind fast 44ºC, um es mit den Worten von Paris Hilton auszudrücken: That's hot! Und obwohl ich ein echter Sonnenanbeter bin, muss ich die Hollywoodianer da in Schutz nehmen, denn es ist tatsächlich SO heiß, dass selbst die kleinste Bewegung den Schweiß auf die Stirn treibt und man es eigentlich nur im Pool aushalten kann. Was die meisten wohl auch gemacht haben, denn die Straßen waren wie leergefegt.

 

Da ich selber leider über keinen Pool verfüge, blieb mir nur die billige Abkühl-Alternative: der amerikanische, stets zu Minusgraden tendierende Supermarkt. Wo ich mich dann auch die letzten eineinhalb Stunden Zeitung lesend und Produkte studierend aufgehalten habe, um wenigstens kurzzeitig der Hitze zu entgehen. Naja, jetzt weiß ich wenigstens das es allein sechzehn verschiedene Barbecue Soßen, sowie Low-Fat Eiscreme mit dem Namen 'Skinny Cow' gibt ;-) Eine wenig spektakuläre Freizeitbeschäftigung, ich weiß, aber für alles andere war es heute einfach zu heiß. Und nachdem ich heute Mittag mit einer Freundin in Deutschland telefoniert habe, die mir erzählt hat, dass in Köln diese Nacht 2 Grad erwartet werden, weiß ich auch, dass ich mich eigentlich nicht beschweren darf...

 

Aber vielleicht können wir uns ja irgendwo in der Mitte treffen, ihr mit euren Graden und ich mit meinen Fahrenheit. Ich würde auch eine Runde Skinny Cow am Stiel mitbringen...;-)

 

Viele Grüße aus Lalaland von Jessica Mazur

 

 

Shoppen bei 44 Grad: That`s hot!
© Bild: Jessica Mazur