Shiloh Jolie-Pitt will tote Menschen sehen

Shiloh Jolie-Pitt will tote Menschen sehen
© Splash News

Die Kleine ist wie besessen von leblosen Wesen

Während andere Vierjährige auf Barbies oder flauschige Kuscheltiere abfahren, hat Shiloh Jolie-Pitt mit derlei ‚Mädchenkram’ nichts am Hut. Wie das ‚Star Magazine’ berichtet, steht die Kleine auf alles, was tot ist. Nachdem Shiloh kürzlich einen toten Vogel fand, den sie unbedingt behalten wollte, gibt es für sie kaum ein anderes Thema.

- Anzeige -

Zwar tauschte Mutter Angelina Jolie das tote Tier gegen ein ausgestopftes Exemplar aus, doch das war kein wirklicher Ersatz. „Shiloh will noch mehr tote Tiere, um einen Zoo aufzumachen“, verriet eine Nanny dem Blatt.

Shiloh Jolie-Pitt will tote Menschen sehen
© Splash News

Doch die Begeisterung der Kleinen fürs Morbide geht noch weiter. „Sie hat ihren Nannys gesagt, dass sie einen toten Menschen aus der Nähe sehen will“, so die Insiderin weiter. „Brad hat gesagt: auf gar keinen Fall. Aber Angelina will Shilohs Neugier auf diesem Gebiet unterstützen.“

Kein Wunder, scheint Shiloh die düsteren Neigungen offenbar von ihrer Mama geerbt zu haben. So soll sich Angelina in frühen Jahren gerne selbst verletzt haben und in ihrer Hochzeitsnacht mit Billy Bob Thornton mit Blut an die Wand geschrieben haben: „Bis ans Ende der Zeit“. Sogar sein Blut habe sie damals trinken wollen. Anscheinend hat Klein-Shiloh den Hang zum Exzentrischen von Mama abbekommen.

(Bilder: Splash)

— ANZEIGE —