Shia LaBeouf: Verhaftet

Shia LaBeouf
Shia LaBeouf © Cover Media

Shia LaBeouf (28) konnte am Donnerstag den zweiten Akt des Musicals 'Cabaret' nicht sehen - er wurde in der Pause verhaftet.

- Anzeige -

Wegen ungebührlichen Benehmens

Laut 'Variety' bemerkten Zeugen - Zuschauer wie Schauspieler - das störende Verhalten des Leinwandhelden ('Disturbia') während des ersten Aktes. Das Stück wird derzeit im Studio 54 aufgeführt, unter anderem sind Alan Cumming (49, 'X-Men 2') und Michelle Williams (33, 'Blue Valentine') zu bewundern.

Die 'New York Post' wusste zu berichten, dass Shia gegen 21.30 Ortszeit abgeführt wurde und zitierte den 'Cabaret'-Darsteller Danny Burstein (50), der seinen Fans auf Facebook ein Update bot: "Meine Damen und Herren, bitte nehmen Sie für den zweiten Akt Ihre Plätze ein. Außerdem, nur damit Sie es wissen, wurde Shia LaBeouf gerade in Handschellen aus dem Gebäude geführt."

Mehrere Insider erklärten gegenüber 'broadway.com', dass der Darsteller geweint habe, während er aus dem Club geführt wurde.

Laut 'ABC News' hatte der Skandalstar in dem Gebäude geraucht und "sich generell störend verhalten".

Der einstige 'Transformers'-Held sorgt in jüngerer Vergangenheit immer wieder für Negativ-Schlagzeilen. Vor einiger Zeit trat Shia LaBeouf beispielsweise bei der Berlinale auf den roten Teppich und hatte eine Papiertüte über den Kopf gezogen, auf der stand: "I'm Not Famous Anymore".

Cover Media

— ANZEIGE —