Shia LaBeouf: Sein Vater ist ein Triebtäter

Jeffrey LaBeouf, Vater von Schauspieler Shia LaBeouf, ist ein verurteilter Sexualstraftäter.
Shia LaBeoufs Vater Jeffrey ist ein verurteilter Sexualstraftäter.

Wegen versuchter Vergewaltigung im Knast

Schauspieler Shia LaBeouf spricht vermutlich nicht gerne über seine Familie. Und das hat einen guten Grund, denn seine Familie hat ein dunkles Geheimnis. Wie das ‚Star’-Magazin berichtet, ist der Vater ein verurteilter Sexualstraftäter.

- Anzeige -

Zwischen 1981 und 1983 war Jeffrey LaBeouf wegen versuchter Vergewaltigung im Gefängnis. Zudem wurde dem heute 66-Jährigen zur Last gelegt, mehrere Gewaltverbrechen verübt zu haben, darunter Entführung und Körperverletzung.

Vom Gefängnisaufenthalt des Vaters hat Shia nichts mitgekommen. Der ‚Transformers’-Star kam 1986, also drei Jahre nach Jeffreys Entlassung, zur Welt. Die gewalttätige Seite seines Vaters hat er als Kind dennoch zu spüren bekommen. Laut ‚radaronline.com’ wurde auch er von Jeffrey misshandelt. Einmal hätte sein Vater ihm sogar eine Pistole an den Kopf gehalten, weil Jeffrey, ein Vietnam-Veteran, einen Kriegs-‚Flashback’ hatte.

Der 25-Jährige scheint die kriminelle Energie von seinem Vater ‚geerbt’ zu haben. Auch Shia geriet schon ein paar Mal mit dem Gesetz in Konflikt. Einmal wurde er beim Autofahren unter Alkoholeinfluss erwischt, ein anderes Mal war er in eine Kneipenschlägerei verwickelt.

Mit 19 versuchte er angeblich einen Nachbarn zu erstechen. Aber kommen diese Ausbrüche wirklich so überraschend? Nicht wirklich, wenn man bedenkt, dass das Leben mit seinem Vater von Gewalt geprägt war.

Bildmaterial: Splashnews

— ANZEIGE —