Shia LaBeouf: Entschuldigung via Himmelsbotschaft

Shia LaBeouf
Shia LaBeouf © coverme.com

Shia LaBeouf (27) musste sich für groben Ideenklau bei Daniel Clowes (52) entschuldigen und tat dies in gebührendem Rahmen.

- Anzeige -

Es tut mir soooo leid

Der Hollywoodstar ('Transformers') wurde stark dafür kritisiert, als er seinen Kurzfilm 'HowardCantour.com', den er schon in Cannes vorführte, im Netz veröffentlichte, denn auffallend viele Szenen des Streifens stammten aus dem Comicbuch 'Justin M. Damiano' von Clowes. Laut 'Variety' bat der Schauspieler am Mittwoch nun im großen Stil um Verzeihung: LaBeouf ließ ein Flugzeug starten, das eine eindeutige Botschaft hinter sich herzog. "Es tut mir leid, Daniel Clowes", hieß es auf dem Banner. Später postete der Leinwandstar das Bild der Himmels-Entschuldigung auf seinem Twitter-Account.

Es ist nicht das erste Mal, dass der Star seinen großen Fehler zugibt. Schon am 30. Dezember schrieb LaBeouf seinen Anhängern: "Ich kann mich nicht genug entschuldigen. Mir wird es immer leid tun, dass das passiert ist. Vertrauen will hart verdient sein und ich habe das versaut. In meiner Begeisterung und Naivität als Amateurfilmer habe ich mich völlig im kreativen Prozess verloren und das saubere Angeben von Quellen vernachlässigt."

Auch der geschädigte Autor meldete sich im Dezember zu Wort. "Ich habe nie einen seiner Filme gesehen und ich war gelinde gesagt schockiert als ich sah, dass er das Buch und sogar viel Visuelles von einer sehr persönlichen Geschichte genommen hat, die ich vor sechs oder sieben Jahren gemacht habe und sie als seine eigene Arbeit ausgab", sagte Clowes gegenüber 'BuzzFeed'. "Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, was er sich dabei gedacht hat."

Zumindest gesteht Shia LaBeouf seinen großen Fehler ein.

© Cover Media

— ANZEIGE —