Shia La Beouf: Unfall am Set

Shia La Beouf: Unfall am Set
Shia LeBeouf © Cover Media

Shia LaBeouf (29) erlitt bei Dreharbeiten eine Kopfverletzung.

- Anzeige -

Er musste ins Krankenhaus

Der Schauspieler ('Herz aus Stahl') reiste jüngst in den US-Bundesstaat North Dakota, um dort Szenen für seinen neuen Film 'American Honey' zu drehen. Am Set des Streifens kam es laut 'TMZ' am Dienstag [24. Juni] zu einem missglückten Stunt, bei dem Shia seinen Kopf durch eine Glasscheibe schlagen sollte. Der Hollywood-Star erlitt angeblich Schnittwunden, die einigen Berichten zufolge mit 20 Stichen und 13 Klammern genäht werden mussten.

In einem Statement versicherte Shia LaBeoufs Pressesprecher jedoch, dass der Schauspieler nur "minimale Verletzungen" davontrug. "Das Protokoll schreibt vor, dass ihm das Produktionsteam medizinische Versorgung bereitstellt", so der Repräsentant gegenüber 'JustJared.com'. "Shia wurde an der Hand genäht und an einer Schnittwunde an seinem Kopf. Morgen [Donnerstag] wird er ans Set zurückkehren."

In 'American Honey' wird es um ein junges Mädchen gehen, das sich einem reisenden Verkaufsteam zu einer Tour durch den Mittleren Westen der USA anschließt. Das Ganze wird - selbstverständlich - zum wilden Trip. Regie führt Andrea Arnold (54), die 2009 mit dem Drama 'Fish Tank' ihren Durchbruch schaffte.

Cover Media

— ANZEIGE —