Sheryl Crow: Ich muss keinen Sex verkaufen

Sheryl Crow
Sheryl Crow © Cover Media

Sheryl Crow (52) findet die Stimme einer Sängerin aussagekräftiger als ihre sexy Kurven.

- Anzeige -

Meine Stimme zählt

Wir kennen sie alle, die heißen Posen und Outfits von Stars wie Miley Cyrus (21, 'Wrecking Ball'), Rihanna (26, 'Te Amo') oder auch Iggy Azalea (24, 'Two Times'). Sheryl ('Shotgun') hat sich nie nackig gemacht - etwas, zu dem sie bis heute steht. "Es ist schwer, eine Frau in der Musikbranche zu sein", erklärte sie gegenüber dem Magazin 'Good Housekeeping'. "Es wird so viel Sex gezeigt, das nervt. Diese Musikerinnen reden immer darüber, wie viel Macht es ihnen verleiht - aber eine gute Sängerin, die die Bühne beherrscht, muss sich nicht auf Sex-Appeal verlassen, um ihre Musik zu verkaufen." Die Country-Schöne weiß, wovon sie spricht: Sie ist seit über 20 Jahren im Geschäft und konnte schon neun Grammys mit nach Hause nehmen.

Nur eine Trophäe fehlt der Amerikanerin noch: der Mann fürs Leben. In der Vergangenheit datete sie prominente Typen wie Owen Wilson (45, 'Midnight in Paris'), Eric Clapton (69, 'Forever Man') und Lance Armstrong (42), mit dem sie sogar verlobt war. "Aber es endete immer damit, dass einer von uns kleiner wurde - und das war immer ich", erklärte sie das Scheitern ihrer bisherigen Lieben und versinnbildlichte: "Damit das Licht eines Menschen leuchten kann, muss das der anderen gedimmt werden."   

Ihr Glück hat die Künstlerin auch ohne Mann gefunden - in ihren Söhnen Wyatt (7), den sie 2007 adoptierte, und Levi (4), der drei Jahre später zu ihr kam. Trotzdem würde sie es wagen und sich in ein weißes Kleid schmeißen, wenn der Richtige käme. "Hey, ich würde gerne heiraten - da bin ich altmodisch", lachte Sheryl Crow.

Cover Media

— ANZEIGE —