Sheryl Crow: Hirntumor

Sheryl Crow hat einen Hirntumor.
Sängerin Sheryl Crow hat einen Hirntumor. © AKM-GSI / Splash News

Schreck für die Sängerin

Bei Sheryl Crow ist ein Hirntumor gefunden worden. Das verriet die Sängerin jetzt in einem Interview mit dem 'Las Vegas Review Journal'. Doch ihre Fans können aufatmen. "Er ist gutartig, also muss ich mir darum keine Sorgen machen", erklärte Crow. Der Tumor war im November entdeckt worden.

- Anzeige -

Dass es überhaupt zu der Diagnose kam, hat Crow ihrem Instinkt zu verdanken. Sie hatte nämlich plötzlich das Gefühl, dass etwas nicht stimmt, weil sie immer wieder bei Konzerten Textzeilen vergaß. "Ich habe mir solche Sorgen um mein Gedächtnis gemacht, dass ich los bin und eine Kernspintomographie machen ließ", erklärte sie. Dabei sei herausgekommen, dass sie einen Hirntumor habe.

Es ist nicht das erste Mal, dass Sheryl Crow um ihre Gesundheit bangen musste. 2006 wurde bei ihr bereits Brustkrebs festgestellt, den sie Sängerin mit einem operativen Eingriff und Bestrahlung erfolgreich bekämpfte.

Bildmaterial: Splashnews

— ANZEIGE —