Sheryl Crow: Der Krebs veränderte alles

Sheryl Crow
Sheryl Crow © coverme.com

Für Sheryl Crow (51) hat ihr Körper seit ihrer Krebserkrankung oberste Priorität. 

- Anzeige -

Sheryl Crow: Der Krebs veränderte alles

Im Jahr 2006 wurde bei der Sängerin ('Easy') Brustkrebs diagnostiziert. Im Zuge der Krankheit unterzog sie sich einer Strahlentherapie und setzt seitdem ihren Körper immer an erste Stelle. Ihre eigenen Bedürfnisse und ihre Gesundheit spielen die Hauptrolle in ihrem Leben: "Ich war immer eine ziemlich gesunde Person - ich mache viel Sport und ich habe Glück, dass ich keine Diät machen muss. Aber ich passe schon auf, was ich esse. Seit ich Brustkrebs hatte, achte ich mehr auf meine Gesundheit. Das war ohne Frage eine komplette Veränderung. Ich war dazu gezwungen zu schauen, wo ich stand und wo die Leute, um die ich mich kümmerte. Ich stand ganz unten auf meiner Liste", gestand sie im Interview mit dem britischen Magazin 'Closer'.

Die Musikerin hat eine erfrischende Meinung zum Älterwerden und verriet, dass ihr das Thema keine Sorgen bereite. Trotz der traumatischen Erlebnisse, die sie im Zuge der Krankheit sammelte, fühle sie sich viel jünger, als sie tatsächlich sei: "Ich habe keine Zeit, über eine Zahl nachzudenken. Wenn ich alle Ereignisse und Erfahrungen in meinem Leben betrachte, dann müsste ich in meinen 80ern sein. Wenn ich mir meinen Körper ansehe und wie ich mich fühle, dann bin ich um die 32", lachte sie.

Die Sängerin hat zwei Söhne, Wyatt und Levi, die sie als Babys adoptierte. Auch die Jungs veränderten ihr Leben nachhaltig: "Kinder zu haben, hat die Dinge auch in ein anderes Licht gerückt. Ein Elternteil zu sein, ist der härteste, aber auch befriedigendste und lohnendste Job, den es gibt", schwärmte Sheryl Crow.

© Cover Media

— ANZEIGE —