Sheryl Crow: Das hat der Krebs ihr beigebracht

Sheryl Crow: Das hat der Krebs ihr beigebracht
Sheryl Crow © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Neues Leben

Sheryl Crow (54) ist nicht mehr die Frau, die sie vor dem Brustkrebs war.

2006 erhielt die powervolle Musikerin ('Soak Up the Sun') die schockierende Diagnose, seit einem Jahr ist sie krebsfrei. Im Interview mit 'Billboard' sprach Sheryl jetzt über die angsteinflößende Krankheit und vor allem darüber, wie sehr sie sie als Mensch verändert hat:

"Es stoppte mich auf meinem Weg und hat mein Leben neu definiert ... Der Krebs prägte alles in meinem Leben - meine Entscheidungen, meine Kunst und die Art wie ich lebte."

Heute kann die Amerikanerin sogar Gutes in ihrer Erkrankung sehen. Immerhin habe sie der Krebs gelehrt, was wirklich wichtig ist. "Ich nehme nichts mehr als selbstverständlich hin. Ich lasse mich von Kleinigkeiten nicht mehr aus der Ruhe bringen. Ich versuche auch nicht mehr, mich um die ganze Welt zu kümmern, wie früher immer", zählte Sheryl auf. "Ich habe gelernt, nein zu sagen und mich an erste Stelle zu setzen. Das war die wohl größte Lektion nach meiner Diagnose."

So gestärkt packt Sheryl Crow ihr Leben voll an - und das beinhaltet auch, dass sie sich um andere Krebspatienten kümmert. Derzeit versteigert die Künstlerin Klamotten von sich auf eBay, der Erlös daraus geht zu 100 Prozent an die wohltätige Organisation Stand Up To Cancer.

Cover Media

— ANZEIGE —