'Sherlock', 'Vampire Diaries' und 'The Walking Dead': Auf diese Serien-Highlights freuen wir uns 2017

Diese Serien-Highlights 2017 sollte kein Fan verpassen
Sherlock (Benedict Cumberbatch, l.) und Dr. Watson (Matrin Freeman) kommen 2017 mit drei neuen Folgen zurück © BBC One/Hartswood Films / facebook.com/Sherlock.BBCW, SpotOn

"Sherlock", "GoT" und mehr

Das Serien-Jahr 2016 konnte mit altbewährten Favoriten wie "Game of Thrones" und "The Walking Dead" erneut überzeugen. Die Überraschungshits "Stranger Things", "Westworld" und "This Is Us" gehen 2017 in die Verlängerung, dafür enden etwa "Pretty Little Liars", "Girls" oder "Vampire Diaries". Und ein altbekanntes Duo kehrt mit drei neuen Folgen zurück. Ein Überblick über die Highlights im neuen Jahr:

Zum Jahresbeginn

Gleich am Neujahrstag konnten sich die britischen Fans von "Sherlock" über die erste Folge der vierten Staffel freuen. Deutsche Fans müssen sich noch ein wenig gedulden. Das Erste wird die neuen Episoden rund um den Meisterdetektiv erst im zweiten Quartal 2017 ausstrahlen. Dafür gibt es ab 13. Januar Neues von Neil Patrick Harris. Der Barney Stinson aus "How I Met Your Mother" ist in der Netflix-Serie "Eine Reihe betrüblicher Ereignisse" als finsterer Graf Olaf zu sehen.

Außerdem folgen bei Amazon am 06. Januar Staffel drei von "Mozart in the Jungle" und am 13. Januar Staffel zwei von "The Man in the High Castle". Netflix liefert mit "Frontier" am 20. Januar eine Koproduktion mit dem Discovery-Channel, in der "Game Of Thrones"-Star und "Aquaman" Jason Momoa als Pelzhändler im Nordamerika des späten 18. Jahrhunderts zu sehen ist. Staffel eins von "Riverdale" ist ab 27. Januar beim Streamingdienst verfügbar. Die Serie, in der auch Luke Perry ("Beverly Hills, 90210") mitspielt, basiert auf den Figuren von Archie Comics.

Als deutsche Free-TV-Premiere zeigt ZDFneo ab 31. Januar die zehn Folgen der ersten Staffel der Mystery-Crime-Serie "Wayward Pines" in Doppelfolgen. Am 3. Februar veröffentlicht Netflix Staffel eins von "Santa Clarita Diet" mit Drew Barrymore und Timothy Olyphant. Es folgen zudem "Marvel's Iron Fist" (17. März) sowie Staffel zwei von "Sense8" (5. Mai) mit bereits konkreten Startterminen. Amazon hat die Drama-Serie zu "Tom Clancy's Jack Ryan" angekündigt. Die Hauptrolle übernimmt John Krasinski ("13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi").

Deutsche Produktionen

Im März veröffentlicht Amazon die erste deutsche Original-Serie. In "You Are Wanted" spielt Matthias Schweighöfer ("Der geilste Tag") die Hauptrolle. Außerdem führt er Regie und produziert das Ganze. Es geht darin um den jungen Hotelmanager und Familienvater Lukas Franke, der brutal aus seinem Alltag gerissen wird, als jemand seine persönlichen Daten hackt und beginnt, seine Lebensgeschichte umzuschreiben. Auch Netflix bringt 2017 die erste deutsche Original-Serie an den Start. "Dark" spielt in einer deutschen Kleinstadt-Idylle. Das Leben von vier dort ansässigen Familien gerät aus den Fugen, als zwei Kinder plötzlich auf mysteriöse Weise verschwinden.

Das größte deutsche Serienprojekt für 2017 hat Regisseur Tom Tykwer ("Lola rennt") gestemmt. "Babylon Berlin" basiert auf der Bestseller-Reihe von Volker Kutscher. Die Serie handelt von Kommissar Gereon Rath, der im Berlin der 1920er Jahre ermittelt. Volker Bruch verkörpert Gereon Rath und Liv Lisa Fries ist Charlotte. Außerdem spielen u.a. Matthias Brandt, Hannah Herzsprung, Benno Fürmann, Lars Eidinger, Jens Harzer und Jeanette Hain mit. Es gibt zwei Staffeln mit acht Folgen. 2017 läuft das Ganze auf Sky, 2018 dann im Ersten.

Star Trek, Revivals und Übernatürliches

Sci-Fi-Fans mussten über ein Jahrzehnt auf eine neue "Star Trek"-Serie warten. Im Jahr 2017 soll "Star Trek: Discovery" beim US-Sender CBS Premiere feiern. Die bislang letzte Serie aus dem "Star Trek"-Universum namens "Star Trek: Enterprise" lief von 2001 bis 2005. Neben Helden im Weltall wird es weitere Superhelden zu sehen geben. Netflix hat neben "Marvel's Iron Fist" auch "Marvel's The Defenders" und "Marvel's The Punisher" in Planung. Außerdem gibt es eine zweite Staffel des Überraschungshits "Stranger Things". Sogar von "Prison Break" wird es 2017 neuen Folgen geben: Wie der totgeglaubte Michael Scofield (Wentworth Miller) wieder zum Leben erwacht, ist eines der größten Rätsel von Staffel fünf.

Mit der dritten Staffel von "Twin Peaks" kehrt 2017 zudem eine Kultserie zurück! Aus der Originalbesetzung sind unter anderem Kyle MacLachlan, David Duchovny, Sheryl Lee und Sherilyn Fenn wieder mit von der Partie. Aber es gibt auch klangvolle Neuverpflichtungen im fiktiven Holzfällerstädtchen Twin Peaks wie Naomi Watts, Monica Bellucci, Amanda Seyfried, Jennifer Jason Leigh, Laura Dern, Michael Cera und Tom Sizemore. Die Handlung setzt 25 Jahre nach dem Mord an der jungen Laura Palmer ein, der damals die Einwohner aufschreckte.

Die Dauerbrenner

Die Serien-Hits "Game of Thrones" und "The Walking Dead" sind 2017 ebenfalls wieder am Start. Allerdings müssen sich Fans von Kit Harington und Co. dieses Jahr etwas länger gedulden als bisher. Staffel sieben von "Game of Thrones" wird erst im Sommer beim US-Sender HBO ausgestrahlt. Die Dreharbeiten begannen später, was den üblichen Termin im April nicht möglich gemacht hat. Die Zombies von "The Walking Dead" werden nach der erfolgreichen sechsten Staffel auch mit Staffel sieben ins deutsche Fernsehen zurückkommen.

Das Ende

Doch es gibt 2017 nicht nur Neuerscheinungen und Fortsetzungen - einige Serien werden auch in die ewigen Jagdgründe geschickt. Die Mystery-Serie "Vampire Diaries" endet nach Staffel acht. Fans hoffen auf ein Comeback von Nina Dobrev alias Elena Gilbert. In "Pretty Little Liars" wird hoffentlich ein für alle Mal die Identität von "A" geklärt. Nach Staffel sieben wird es keinen Kinofilm geben, auch wenn das lange vermutet wurde.

Lena Dunham verabschiedet sich mit Staffel sechs von ihrem Alter Ego Hannah Horvath und den restlichen "Girls". Die Serie von Jennifer Anistons Ehemann Justin Theroux - "The Leftovers" - endet 2017 mit der vierten Staffel. Und auch die Netflix-Eigenproduktion "Bloodline" mit Kyle Chandler ("Argo") als John Rayburn wird nach Staffel drei nicht weiter gehen. Doch für Nachschub ist ja bereits gesorgt!

spot on news