'Sherlock'-Stars Benedict Cumberbatch und Martin Freeman verärgern ihre Fans

Benedict Cumberbatch: Enttäuschte 'Sherlock'-Fans
Benedict Cumberbatch © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Es geht um viel Geld

Benedict Cumberbatch (40) muss sich heftige Kritik gefallen lassen.

Eigentlich hatten Fans des Schauspielers ('Star Trek Into Darkness') gehofft, dass er sich bei der Londoner Convention der BBC-Serie zeigen würde, die vom 23. bis zum 25. September stattfindet und üblicherweise Auftritte der Darsteller beinhaltet. Einige Fans griffen besonders tief ins Portemonnaie und kauften sich für rund 3.500 Euro ein VIP-Ticket, das ein Treffen mit den Stars - soweit anwesend - zusichert. Blöd nur, dass 'Sherlock'-Protagonist Benedict gar nicht erst auf der Gästeliste des Events stand! Auch Martin Freeman, der Sherlock Holmes' Assistenten Dr. Watson spielt, wird laut der Zeitung 'The Telegraph' mit Abwesenheit glänzen - kein Wunder also, dass Fans mit dem VIP-Tickets nun besonders wütend sind.

"Warum habe ich überhaupt ein Gold-Ticket gekauft?", beschwerte sich ein 'Sherlock'-Anhänger online. Ein weiterer schrieb: "Ich werde versuchen, mein Ticket rückerstattet zu bekommen, und wenn ich dabei sterbe. Ich sehe nicht ein, dass sie mein Geld behalten sollten." Glück wird dieser enttäuschte Käufer aber wohl keins haben, für die Organisatoren der Convention scheint das nämlich kein triftiger Grund für eine Rückvergütung zu sein.

Wer bei dem Fan-Event in der britischen Hauptstadt mit dabei sein wird, wurde am vergangenen Donnerstag [15. September] angekündigt. Mark Gatiss macht als Produzent, Autor und Star der Serie seine Aufwartung - er ist für seine Rolle des Mycroft, Sherlocks Bruder, bekannt. Auch Andrew Scott, der Darsteller des Schurken Moriarty, schaut vorbei, kann offenbar aber die Fans auch nicht so richtig locken. Ebenfalls auf der Liste der 'Sherlock'-Darsteller, die sich die Ehre geben werden: Amanda Abbington, Timothy Carlton und Wanda Ventham. Benedict Cumberbatch entspannt indes der 'Mail Online' zufolge mit seiner Frau Sophie Hunter und dem gemeinsamen Sohn Christopher im Urlaub.

Cover Media

— ANZEIGE —