Sharon Stone trauert um ihren Neffen

Sharon Stone
Sharon Stone © Cover Media

Der Tod von Colin Stone (†22) war ein Schock für Sharon Stone (56).

- Anzeige -

Drogen-Tod wahrscheinlich

Am 10. November wurde der Neffe des Hollywoodstars ('Basic Instinct') tot in seiner Wohnung in Los Angeles aufgefunden. Laut 'Radar Online' soll Colin Stone, der Sohn von Sharons Bruder Michael, an einer Heroin-Überdosis gestorben sein. "Wir gehen davon aus, dass es eine Überdosis Drogen war. Der toxikologische Bericht steht aber noch aus", erklärte ein Gerichtsmediziner des L.A. County. Der Apartment-Verwalter fand den leblosen Körper des jungen Mannes in seiner Wohnung.

Sharon hatte gerade die Dreharbeiten für ihren neuen Film 'Life on the Line' beendet, als sie die tragische Nachricht erreichte. Die Leinwandgrazie stand ihrem Neffen sehr nah, sie soll am Boden zerstört sein. "Vor Jahren half sie Colins Vater - ihrem Bruder Michael - sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, nachdem er eine Gefängnisstrafe wegen Drogenhandels abgesessen hatte. Michael schaffte es, den Drogen zu entkommen. Leider gelang es seinem Sohn nicht", berichtete ein Insider gegenüber 'Radar Online'.

Bei Michael Stone wurde damals ein Kilogramm Kokain gefunden. Um ihm wieder auf die Beine zu helfen, verschaffte die Schauspielerin ihm eine Rolle in dem Western 'Schneller als der Tod'. "Er war dankbar dafür und führte ein drogenfreies Leben", verriet ein Vertrauter dem 'National Enquirer'. "Colin hatte leider nicht so viel Glück."

Sharon Stone hat sich bisher nicht zu dem tragischen Tod ihres Neffen geäußert.

Cover Media

— ANZEIGE —