Sharon Stone: Nach 25 Jahren erneut nackt in der 'Harper's Bazaar'

Sharon Stone hat blank gezogen
Sharon Stone hat sich mit 57 Jahren für 'Harper's Bazar' ausgezogen.

Sharon Stone erntet nicht nur positive Kritik für die Bilder in der 'Harper's Bazaar'

Von "Wow, sehr mutig" bis "Mit solchen Aufnahmen setzt sie Frauen unter Druck" bekommt Sharon Stone gerade die volle Breitseite. Der Grund sind Fotos, auf denen sich die 57-Jährige für die Septemberausgabe von 'Haper's Bazaar' jetzt komplett nackt ablichten ließ. Bereits 1990, also vor genau 25 Jahren, ließ die Stone schon einmal die Hüllen fallen. Sich jetzt erneut auszuziehen sei ihr leichter gefallen als damals, erzählt sie dem Magazin.

- Anzeige -

Ein paar High Heels von Jimmy Choo und ausgewählten Schmuck – das ist alles, was Sharon Stone gerade braucht, um das Internet durchdrehen zu lassen. Nur wenige Stunden nachdem die Bilder online waren, ging es im Netz ab. Von Begeisterung bis hin zu fiesen Kommentaren war alles dabei. "Sharon ist wunderschön, aber warum müssen Frauen, wenn sie alt werden, die Hüllen fallen lassen?", schreibt ein User bei Facebook. Und ein anderer kommentiert die Bilder mit: "Ich bewundere Sharon Stone, aber warum hat Harper's Bazaar Angst davor zu zeigen, wie sie wirklich aussieht und bearbeitet das Gesicht stattdessen so extrem? Man kann die Zeit nicht anhalten." Und eine weitere Userin schreibt: "Mein Bauchnabel liegt auch direkt neben der Leber. #Photoshop"

Doch die Kritik wird an Sharon Stone abprallen, wie sie im Interview mit RTL Exclusiv im Frühjahr 2015 verriet: "Wissen Sie, ich bin jetzt schon den längeren Teil meines Lebens berühmt als nicht berühmt und ich würde sagen, dass ich meine Gedanken nicht an Gerede verschwende."

Das ist Sharon Stones Beauty-Geheimnis

Sharon Stone hat sich mit 57 Jahren für 'Harper's Bazar' ausgezogen.
Mit 57 Jahren beteuert Sharon Stone, dass kein Beauty-Doc die Hände im Spiel hatte. © Splash News/Restylane

Tatsächlich sieht Stone für ihre 57 Jahre ziemlich faltenfrei aus. Klar, der schwarz/weiß-Filter auf den Fotos schmeichelt ihr. Aber mal ehrlich: Wie viel von diesem Körper ist wirklich 57 Jahre alt? Hatte da nicht doch der ein oder andere Beauty-Doc seine Hände im Spiel? Nein, beteuert die Schauspielerin.

Ihre Wunderwaffe seien Hyaluron-Filler! Die benutzt Sharon Stone seit einer Gehirnblutung im Jahr 2001. Ihre linke Gesichtshälfte wurde dabei fast komplett gelähmt. Heute macht sie sogar Werbung für die glättenden Spritzen. "Es ist so alltäglich geworden, Filler zu benutzen (...). Es ist eine so viel bessere Alternative, als wenn dein Gesicht aufgeschnitten wird und du am Ende aussiehst, als ob du in einen Windkanal gezogen wurdest", erzählt die 57-Jährige im Interview mit 'Harper‘s Bazaar'.

Und für den Rest macht Sharon eben ein ziemlich normales Beautyprogramm und schwört auf eins: "Ich trainiere viel und ich dehne mich. Ich glaube Dehnen ist der Schlüssel zum Wohlbefinden. Es ist wichtig, dass du mit deinem eigenen Körpergewicht trainierst. Du musst beweglich bleiben und darfst nicht einrosten." Na dann fangen wir doch direkt mal mit dem Dehnen an …

— ANZEIGE —