Sharon Stone: Alles für ihre Söhne

Sharon Stone: Alles für ihre Söhne
Sharon Stone © Cover Media

Sharon Stone (57) findet das Leben mit ihren Kindern stressig, aber möchte es auch gar nicht anders haben.

- Anzeige -

Voll die Mama

Die Schauspielerin ('Casino') ist die alleinerziehende Mutter ihrer adoptierten Söhne Roan (15), Laird (19) und Quinn (9). Das kann ganz schön anstrengend sein, aber Musik gibt ihr in schweren Momenten Kraft: "Wie jede Mutter hab ich nicht genug Zeit, weil ich ja auch arbeite", berichtete die Blondine 'Closer Weekly'. "Ich liebe den Song 'Superwoman' von Alicia Keys - der ist mein Motto geworden. Wenn ich das höre, geht es mir gleich wieder besser. Wir sitzen doch alle im selben Boot." Die Amerikanerin geht so sehr in der Rolle als Mutter auf, dass sie wenig Kontakt zu kinderlosen Menschen hat. "Es gibt dem Leben einen großen Sinn. Man bekommt dieses grundlegende Verständnis und hat diese Nähe. Es fällt dann schwer, sich auf Menschen ohne Kinder einzulassen."

Sharon Stone ließ sich 2004 nach sechsjähriger Ehe von dem Journalisten Phil Bronstein scheiden. Momentan ist sie Single, aber sie weiß genau, wie der Mann ihrer Träume sein müsste. "Jemand, der Kinder liebt, klug und freundlich ist." Obwohl sie als Sexsymbol gilt, hat die dreifache Mutter Schwierigkeiten, jemanden kennenzulernen, wie sie kürzlich der britischen Zeitung 'The Mirror' offenbarte: "Ich wünschte, dass sich mir mehr Typen nähern würden. Die rennen alle weg. Die Leute glauben an dieses Sexsymbol-Image, aber das bin ich gar nicht. Ich bin die Frau in Schlabberklamotten und einer Tasche voller Bücher. Die Leute haben Angst vor mir", seufzte Sharon Stone.

Cover Media

— ANZEIGE —