Sharon Osbourne trägt das Alzheimer-Gen in sich

Sharon Osbourne
Sharon Osbourne © Cover Media

Sharon Osbourne (62) hat nun Gewissheit: Wie schon ihr Vater könnte sie an Alzheimer erkranken.

- Anzeige -

Test bestätigt böse Vorahnung

Die TV-Moderatorin ('The Talk') ist seit 1982 mit Kultrocker Ozzy Osbourne (66, 'Soul Sucker') verheiratet und gemeinsam haben sich die beiden entschieden, sich einem Test zu unterziehen, der abklärt, ob ein Mensch die genetische Veranlagung in sich trägt, an Alzheimer zu erkranken.

Dem britischen 'Mirror' erzählte Sharon mehr darüber: "Ozzy und ich haben die Untersuchungen an einer Universität in England durchführen lassen, die Ergebnisse haben drei Monate gebraucht. Sie testen jede einzelne Zelle, jedes Chromosom und Gen in deinem Körper - das ist wie ein DNA-Test, nur millionenfach genauer."

Ihr Test fiel positiv aus, gestand Sharon weiter: "Ich habe zwei der vier Gene, die Alzheimer auslösen", so die dreifache Mutter. "Es sind nicht die Hauptgene, aber sie sind da und ich habe sie."

Die Krankheit liegt bei der Engländerin in der Familie: Ihr Vater Don Arden, ein Musikmanager, starb 2007 an Alzheimer, die Krankheit hatte ihn seine letzten Jahre gekostet. "Es tötet die Seele", seufzte die Entertainerin. "Wenn jemand, den du liebst, daran erkrankt … das ist böse, wirklich."

Alzheimer gilt als eine der meist gefürchteten Krankheiten, weil die Medizin bisher keinen Weg gefunden hat, sie zu heilen oder auch nur zuverlässig hinauszuzögern. Sharon hat zudem nicht das Gefühl, dass sie etwas tun könnte, um sich davor zu schützen oder sich vorzubereiten: "Die Leute raten, Kabeljauleber-Öl zu nehmen und Puzzle zu legen und sowas. Aber wenn ich mir Menschen anschaue, die mit Demenz diagnostiziert wurden: Mein Vater war super aktiv im Kopf oder schaut euch Margaret Thatcher oder Ronald Reagan an. Alle waren so aktiv und das macht mir wirklich Angst."

Wie steht es um Ozzy? Trägt er auch die krankmachenden Alzheimer-Gene in sich? Der Megastar litt zwar Jahrzehntelang unter einer schweren Alkohol- und Drogensucht und ist seit der Reality-TV-Show 'The Osbournes' als verwirrter Kauz verschrieen - doch sein Alzheimer-Test fiel negativ aus. "Die Ärzte boten Ozzy den Test eigentlich nur an, weil sie nicht glauben konnten, dass er nach allem, was er erlebt hat, noch am Leben ist. Sie wollten ihn als Experiment missbrauchen", lachte Sharon. "Also ließ sich Ozzy testen und er ist sauber! Er ist allergisch auf Alkohol, Kaffee und Staub - er ist gesund."

Dieser Umstand ist hoffentlich ein kleiner Trost für Sharon Osbourne.

Cover Media

— ANZEIGE —