Sharon Osbourne: Therapie mit Ozzy war schwierig

Sharon und Ozzy Osbourne
Sharon und Ozzy Osbourne © Cover Media

Sharon Osbourne (61) bemängelte, dass sich ihr Ehemann Ozzy (65) bei ihren gemeinsamen Therapiestunden nicht sonderlich angestrengt hätte.

- Anzeige -

Ständig ging er pinkeln

Der Black-Sabbath-Sänger ('War Pigs') kämpft seit langem gegen Alkohol und Drogen und erlitt im vergangenen Jahr einen Rückfall. Mittlerweile hat er alles wieder im Griff, aber seine Frau erklärte, leicht wäre es am Anfang nicht gewesen. "Die Sitzungen sollten anderthalb Stunden dauern und Ozzy verbrachte eine halbe Stunde damit zu pinkeln. Er stand immer wieder auf - und schaute auf seinen Bauch. Er hat diese Angewohnheit, sein Shirt hochzuheben und auf seinen Bauch zu gucken, wenn er gepi**t hat, weil er glaubt, dass sein Bauch dann flacher sein müsste. Es geht also hin und her ... der Bauch und das Pi**en", meinte sie gegenüber der britischen Zeitung 'The Mirror'. "Dann fängt er an zu summen. Er muss nicht pinkeln. Es ist eine Entschuldigung, da seine Aufmerksamkeitsspanne zwei Sekunden beträgt. Wenn er nicht auf seinen Bauch schaut oder pinkelt, guckt er auf die Uhr. Nach genau anderthalb Stunden sagt er: 'Wir sind durch, Tschüss, bis bald.' Und er ist aus der verdammten Tür. Autotür offen. Ich bin noch damit beschäftigt, meine Handtasche zusammenzupacken und er ist schon in der Auffahrt. Wir gingen einen Monat hin. Das war's. Es war es nicht wert. Es war zu viel Stress."

Tatsächlich war es für die Amerikanerin so stressig, dass sie nach jahrzehntelanger Ehe - sie heiratete den Skandalrocker 1982 und hat drei Kinder mit ihm - überlegte, die Scheidung einzureichen. Letzten Endes riss sich der Rock-Opa allerdings zusammen, er lässt sich jetzt individuell betreuen, was seine Frau gnädig stimmte, die ihm noch eine Chance gab. Es handelt sich bei dem Betreuer und einem weiteren Psychologen übrigens beides um Männer - das entschied Sharon, da sie genau weiß, wie gut ihr Göttergatte Frauen um den Finger wickeln kann: "Er lächelt und du schmilzt einfach dahin. Er hat dieses kleine-Jungen-Lächeln und dann fragt er: 'Warum hackt denn jeder auf mir herum?'"

Derzeit arbeitet das Promi-Paar noch daran, seine Ehe wieder in die richtige Spur zu bringen. Sharon Osbourne übt sich in Gelassenheit: "Man kann die Menschen nicht ändern. Entweder akzeptiert man sie so, wie sie sind, oder man geht."

Cover Media

— ANZEIGE —