Sharon Osbourne: Fremdgehen? Passiert!

Sharon Osbourne
Sharon Osbourne © Cover Media

Für Sharon Osbourne (61) sind Seitensprünge völlig normal.

- Anzeige -

Sie bleibt realistisch

Die TV-Moderatorin ist seit über 30 Jahren mit Rockstar Ozzy Osbourne (65, 'Changes') verheiratet, scheint an ihren Gatten aber keine hohen Anforderungen zu stellen, wenn es um eheliche Treue geht. In ihrer US-Show 'The Talk' ging sie am Mittwoch auf die Anmerkung von Schauspielerin Cameron Diaz (41, 'Bad Teacher') ein, dass es schwierig sei, monogam zu leben. "Ich glaube, dass sich die meisten Leute ein bisschen Spaß erlauben... wir sind schließlich alle Tiere", erklärte Osbourne in der Sendung.

Diaz' Kommentar fiel derweil in einem Interview über ihren neuen Film 'Schadenfreundinnen', in dem sich drei Frauen an einem Mann rächen, der sie allesamt hintergangen hat. Das Thema Untreue geht die schöne Blondine derweil nüchtern an. "Jeder wurde schon mal betrogen, jeder wird mal betrogen", behauptete Diaz gegenüber dem britischen 'OK!'-Magazin. "Wir sind Menschen, wir sind kompliziert. Man kann nicht durch's Leben gehen, ohne ein paar Narben davonzutragen. Niemand kommt ungeschont durch's Leben. So ist es einfach. Alles passiert aus einem Grund, zieht eure Lektion daraus, denkt drüber nach, lasst es hinter euch."

In den Kinos läuft 'Schadenfreundinnen' am 1. Mai an. Sharon Osbourne wird sich den Film sicher nicht entgehen lassen!

© Cover Media

— ANZEIGE —