Sharon Osbourne: Der Mist mit Ozzy läuft seit Jahren

Sharon Osbourne: Der Mist mit Ozzy läuft seit Jahren
Sharon Osbourne © Cover Media

Ozzy Osbourne (67) hat Sharon Osbourne (63) mit fünf Frauen in fünf verschiedenen Ländern betrogen.

- Anzeige -

Die Affären sind nichts Neues

Im Mai sorgte das Promi-Paar für Schlagzeilen, als Sharon ('The X Factor') ihren Ehemann ('Crazy Train') nach Gerüchten um eine Affäre aus dem gemeinsamen Haus in Los Angeles warf. Später versöhnten sich die beiden wieder und zu Beginn des Monats räumte Ozzy öffentlich ein, sexsüchtig zu sein und Sharon mit anderen Frauen betrogen zu haben, darunter auch mit der Friseurin Michelle Pugh. Für seine Fans waren Ozzys Affären ein Schock, Sharon hingegen enthüllte, dass das schon mehrere Jahre lief.

"Der Mist mit meinem Ehemann läuft schon seit vier oder fünf Jahren, aber die Leute sprechen erst jetzt drüber", erklärte sie im Interview mit dem britischen 'Sunday Times'-Magazin. "Wir haben alles überlebt, den Alkohol, die Drogen und jetzt die Frauen. Vielleicht will er beim nächsten Mal ja selbst eine Frau werden, wer weiß?", witzelte sie weiter.

Sharon verriet außerdem, dass der Rocker sie mit fünf Frauen in ebenso vielen Ländern betrogen habe. "Ich denke über meine eigene Depression und meine persönlichen Kämpfe nach und ich frage mich, wann das endlich vorbei sein wird. Wann wird alles wieder normal sein? Ich glaube nicht, dass es das jemals wird", seufzte sie.

Dass eine der Affären ihres Mannes schließlich mehr als nur Sex wollte, habe Sharon nicht überrascht. "Wenn man mit vielen Frauen ins Bett geht, dann will eine davon garantiert mehr. Das wird dich schließlich zu Fall bringen. Ich war so sauer wegen der Kinder und Enkel. Das nimmt sie sehr mit", fügte sie hinzu.

Ozzy lässt sich momentan wegen seiner Sexsucht behandeln und seine Frau ist optimistisch im Hinblick auf eine Besserung: "Er will wirklich daran arbeiten. Momentan. Wir werden sehen", zeigte sich Sharon Osborne zuversichtlich.

Cover Media

— ANZEIGE —