Sharon Osbourne braucht Erholungspause

Sharon Osbourne braucht Erholungspause
Sharon Osbourne © Cover Media

Sharon Osbourne (62) erlitt einen Zusammenbruch und gönnt sich nun erstmal eine Auszeit.

- Anzeige -

Nach Zusammenbruch

Die Ehefrau von Black-Sabbath-Sänger Ozzy Osbourne (66, 'Paranoid') gehört zu den Moderatorinnen der US-Show 'The Talk', wird in den nächsten Wochen allerdings nicht vor die Kamera treten. Vergangene Woche kollabierte der beliebte TV-Star, woraufhin Ärzte zu einer Pause geraten haben. "Sie kollabierte aus mentaler und körperlicher Erschöpfung", erklärte ihr Sprecher gegenüber 'ET Online'. "Sharons Ärtze rieten ihr zu einer einmonatigen Auszeit, um sich wieder voll erholen zu können und Sharon stimmte zu."

Seit 2010 moderiert Sharon 'The Talk', in diesem Jahr hatte sie schon mehrmals gesundheitliche Probleme. Im März musste sie sich nach einem Bruch einer Operation unterziehen, wenig später hatte sie mit einer Lungenentzündung zu kämpfen.

Ihre Ärzte vermuten, dass hinter ihrem Zusammenbruch der letzten Woche zu viel Stress steckt. "Ihre Ärzte sagen, dass sie an 'extremer Erschöpfung' leidet. Sie gehen davon aus, dass sie zu schnell wieder mit der Arbeit begann, nachdem sie wegen einer Lungenentzündung im Krankenhaus war", bemerkte ihr Sprecher weiter.

Wie stark Sharon Osbourne ist, zeigte sie allerdings 2002, als bei ihr Darmkrebs diagnostiziert wurde, den sie besiegte.

Cover Media

— ANZEIGE —