Hollywood Blog by Jessica Mazur

Shannen Doherty offenbart: Der Krebs hat sich ausgebreitet

Shannen Doherty offenbart: Der Krebs hat sich ausgebreitet
Shannen Dohertys Kampf gegen den Krebs © Splash News/Instagram

Shannen Doherty: "Du übergibst dich im Sekundentakt"

Es war mit Sicherheit eines der schwersten Interviews ihres Lebens: Shannen Doherty sprach jetzt im amerikanischen Fernsehen über ihre Krebserkrankung. In einem dreiteiligen Interview mit der US-Show „Entertainment Tonight“ erzählte die Schauspielerin jetzt ganz offen, wie es um ihre Gesundheit steht und warum es für sie so wichtig war, Fotos ihres rasierten Schädels auf Instagram zu veröffentlichen.

- Anzeige -

Bereits 2015 teilte Doherty ihren Fans mit, dass sie Brustkrebs hat. Nach Chemotherapie und einseitiger Brustamputation, hatte sie gehofft, den Krebs besiegt zu haben. Doch vor wenigen Wochen kam dann die Schreckensmeldung ihres Arztes. Alles deutet darauf hin, dass die Krebszellen, die ihre Lymphknoten befallen hatten, sich weiter im Körper ausgebreitet haben. Die Folge: Erneute Chemo.

Doherty verrät, dass sie nach der zweiten Behandlung ihre Haare bürstete und plötzlich dicke Büschel in der Hand hatte. „Ich lief zu meiner Mutter und habe geweint. Meine Haare, meine Haare, meine Haare!“ Die Konsequenz daraus postete Doherty dann wenig später auf Instagram. Eine Reihe von Fotos, die zeigen wie Freunde und ihre Mutter ihr den Kopf rasieren. Dieses öffentliche Outing hatte zwei Gründe. Zum einen hatte der ehemalige 'Beverly Hills 90210'-Star keine Lust, dass die in LA ewig anwesenden Paparazzi sie outen. Zum anderen hofft sie, mit den Fotos anderen Frauen mit ähnlichem Schicksal Mut zu machen. „Es ist einfacher mit dem Krebs zu leben, wenn ich weiß, dass ich zumindest einer Person geholfen habe“, so die Schauspielerin.

Und das hat sie bereits. Denn ihre offenen und ehrlichen Antworten in dem Interview, fanden heute in der US-Presse und in den sozialen Netzwerken viel Anerkennung. Für Geständnisse, wie „Du übergibst dich im Sekundentakt. Nach meiner ersten Behandlung habe ich sofort 10 Pfund verloren. (...) Es geht nichts hinein in meinen Körper, alles geht nur raus.“ erntete die Schauspielerin nicht nur viel Verständnis, sondern auch Unmengen an Zuspruch und unterstützende Worte von Fans, die Ähnliches durchgemacht haben oder gerade durchmachen.

In dem Interview zeigt sich die 45-Jährige verletzlich, aber auch kämpferisch. Und sie gesteht, dass die Ungewissheit das Schlimmste sei. „Alles andere ist zu bewältigen“, so Shannen. „Der Schmerz ist zu bewältigen, ohne eine Brust zu leben, ist zu bewältigen. Es ist die Sorge um deine Zukunft und wie deine Zukunft die Leute beeinflusst, die du liebst.“

Fest steht: Sie will die Öffentlichkeit auch in der Zukunft an ihrem Schicksal teilhaben lassen. Und aufgeben ist für sie keine Option. Im Gegenteil, Shannen Doherty plant sogar mit einer neuen Serie ihr TV-Comeback. Ihre Fans und Followers drücken ihr auf jeden Fall fest die Daumen.

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur.