Shailene Woodley wollte nicht Anastasia spielen

Shailene Woodley
Shailene Woodley © Cover Media

Shailene Woodley (23) hatte niemals vor, in '50 Shades of Grey' mitzuspielen.

- Anzeige -

Kein Interesse an '50 Shades of Grey'

Die Schauspielerin ('Divergent - Die Bestimmung') ist zwar für ihre Freizügigkeit vor der Kamera bekannt, trotzdem war sie an der Rolle der Anastasia Steele in der Erotikverfilmung nie interessiert. Dabei galt sie vor den Dreharbeiten als heiße Favoritin für den Part. "Ich hatte nicht wirklich Interesse ... Ich hatte auch sowieso schon für 'Divergent' unterschrieben", erklärte sie in der britischen 'Glamour'. "Ich habe außerdem das Buch gelesen und dachte: 'Wenn jemand wirklich dieses Buch zum Film machen kann, dann wird es das größte Genie sein."

Die Amerikanerin gestand außerdem, dass sie mit ihrer Sexualität keine Probleme habe und sich deshalb von der amerikanischen Kultur weit entfernt fühle. Mit dem europäischen Lebensstil könne sie sich dagegen besser identifizieren. "Etwas, das ich an Europa liebe, ist, dass Sexualität dort keine große Sache ist. Man geht zu einem Oben-ohne-Strand und die Jungs glotzen nicht auf deine Titten, weil das nur Brüste sind. In Amerika ist Sex etwas, worüber nicht gesprochen wird - und trotzdem ist es ständig bei uns, mehr als alles andere", befand Shailene.

Wenn es um Sexszenen geht, achtet das Nachwuchstalent stets auf Authentizität. Bodydoubles kommen bei ihr - ganz im Gegensatz zu vielen Hollywoodkollegen - deshalb nicht in Frage. In derartigen Szenen werde man sie auch niemals in Unterwäsche sehen, da dies einfach nicht der Realität entspreche. "Ich weiß nicht, ob es mich als Schauspielerin stärker macht, aber wenn ich einen Film mit Sexszenen drehe, dann bin ich auch nackt. Ich weiß ja nicht, wie das bei Ihnen ist, aber ich habe nicht Sex mit BH und Unterhose", so Shailene Woodley, "ich habe mit Nacktheit überhaupt kein Problem."

Cover Media

— ANZEIGE —