Shailene Woodley: Warnung vor der Apokalypse

Shailene Woodley: Warnung vor der Apokalypse
Shailene Woodley © Cover Media

Shailene Woodley (24) möchte, dass sich die Menschen für den Umweltschutz engagieren.

- Anzeige -

Wir müssen was tun!

Die Schauspielerin ('Die Bestimmung - Insurgent') stellt gerade den dritten Teil ihrer 'Die Bestimmung'-Filmreihe vor und glaubt, dass die Welt, wie sie dort dargestellt wird, eines Tages Wirklichkeit werden könnte: "Wir müssen einen Dialog über den Klimawandel führen und die Leute dazu bringen, dass sie erkennen, dass dies die Wahrheit ist", erklärte die Amerikanerin gegenüber 'WENN'. "Das erste Mal, als ich The Fringe sah [Kulisse im Film], dachte ich mir, dass es wahrscheinlich genauso aussehen würde, wenn wir die Erde weiter so aufheizen, wie wir es gerade tun." Die Darstellerin engagiert sich leidenschaftlich für das Thema: "Es wird sich nichts ändern, solange wir es nicht fordern. Es gibt so viele Sachen, die passieren müssten, aber einfach nicht passieren. Ich habe nun diese Plattform und deshalb nutze ich sie auch."

Shailene Woodley möchte, dass sich die Leute engagieren und man müsste dazu auch nicht Mitglied einer Organisation sein: "Obwohl ich mit vielen Organisationen zusammenarbeite, fängt der Dialog doch bei einem selbst an. Was kann man dagegen tun? Es ist so einfach zu sagen 'Ach, die Shay mit ihrer Organisation macht es schon.' Aber wir müssen alle etwas tun."

Cover Media

— ANZEIGE —