Shailene Woodley: Nach kurzer Festnahme wieder auf freiem Fuß

Shailene Woodley: Schon wieder auf freiem Fuß
Shailene Woodley © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Kurzer Ausflug ins Gefängnis

Nachdem Shailene Woodley (24) am Montag [10. Oktober] nach einem friedlichen Protest gegen den Bau einer Ölleitung festgenommen wurde, ist sie nun wieder ein freier Mensch.

Die Schauspielerin ('Die Bestimmung - Divergent') war eine von rund 100 Demonstranten, die eine Baustelle in Sioux County belagerten. Dort wird aktuell an der Dakota Access Pipeline gearbeitet, eine Ölleitung, die Erdöl von North Dakota nach Illinois transportieren soll.

Der Protest wurde live auf Facebook übertragen - dabei war auch zu sehen, wie der Hollywoodstar von den Beamten abgeführt wurde. Shailene Woodley beschwerte sich lauthals darüber, dass ausgerechnet sie festgenommen wurde, während andere einfach weiter marschierten durften. Zudem beharrte sie darauf, dass sie sich kooperativ gezeigt und das Baustellengelände verlassen hatte, nachdem die Polizei die Demonstranten dazu aufgefordert hatte. Dennoch wurde die Akteurin ins Morton County Jail gebracht.

Für ihre Fans gibt es jetzt aber Entwarnung: Shailene ist schon wieder auf freiem Fuß.

Zuvor gab es im Netz einen kleinen Aufstand gegen ihre Verhaftung, unter dem Hashtag #FreeShaileneWoodley wurde ihre sofortige Haftentlassung gefordert.

In einem Statement nach ihrer Freilassung, welches 'E! News' vorliegt, heißt es: "Sie schätzt die Welle der Unterstützung, nicht nur für sie, sondern vor allem für den andauernden Kampf gegen den Bau der Dakota Access Pipeline."

Diese Konstruktion sorgt bei vielen deshalb für Unmut, weil sie über heiliges Land amerikanischer Ureinwohner und Friedhöfe führen soll. Shailene Woodley protestiert schon seit Monaten gegen diesen Bau - dieses Mal zum ersten Mal mit Folgen.

Cover Media

— ANZEIGE —