Sexy Vegetarier: Keiner ist heißer als Liam Hemsworth

Sexy Vegetarier: Keiner ist heißer als Liam Hemsworth
Liam Hemsworth wird von PETA gefeiert © Helga Esteb / Shutterstock.com

Viele Promis zelebrieren inzwischen öffentlich ihre vegane oder vegetarische Lebensweise. Die weltweit größte Tierrechtsorganisation PETA freut sich über Stars wie US-Rapper RZA, Sängerin Ellie Goulding, Schauspielerin Michelle Pfeiffer oder Musiker Waka Flocka Flame, die auf tierische Produkte verzichten. Unter den berühmten Persönlichkeiten hat PETA nun zwei zu den "Sexiest Vegetarian Celebrities" 2016 ernannt.

Jhené Aiko bei den Frauen vorn

Bei den Männern geht die Auszeichnung an Liam Hemsworth. "Man kann nicht leugnen, dass einer der Stars, die sich jüngst dazu entschieden haben, vegan zu leben, auch einer der heißesten Männer in Hollywood ist", heißt es in der Begründung. Lange sei er nur für "Die Tribute von Panem"-Filme bekannt gewesen - und für sein Liebesleben mit einer "unserer liebsten Ladys" - gemeint ist natürlich Miley Cyrus. Ende 2015 habe der Schauspieler dann angefangen, in Interviews und auf seinen Social-Media-Seiten zu erwähnen, dass er sich nun vegan ernähre. Auf Instagram ist er unter anderem beim Burger-Essen zu sehen, im "ältesten vegetarischen Restaurant der Welt". Von PETA wird er dafür nun geehrt: "Heiß UND ein Freund ALLER Tiere!", heißt es bei der Organisation auf Twitter.


Bei den Frauen erhält die Auszeichnung "Sexiest Vegetarian Celebrity" die Musikerin Jhené Aiko. PETA schreibt, dass diese schon Monate vor ihrem großen Auftritt beim Coachella-Festival in diesem Jahr ihren Geburtstag mit einem veganen Essen gefeiert hatte. Von diesem Dinner mit ihrer Familie postete die Sängerin ein Foto auf Instagram, mit dem sie über das vegane Essen schwärmte. Die Tierfreundin zählte auch schon die Vorteile ihrer veganen Lebensweise auf: "Ich habe mehr Energie, meine Haut sieht besser aus und - noch ein Pluspunkt - ich bin glücklicher!"



spot on news

— ANZEIGE —