Sexy Shooting: So heiß ist Ex-'Baywatch'-Star Pamela Anderson mit 46 Jahren

Pamela Anderson beim Shooting für das 'Purple'-Magazin
Pamela Anderson: Sexy Shooting mit 46 Jahren © Photographer: Sante DOrazio

Heiß, heißer - Pamela Anderson

Pamela Anderson: lange blonde Haare, große Brüste und eine XS-Taille. Ganze 20 Jahre waren genau DAS ihre Markenzeichen. Doch damit ist jetzt Schluss! Die gebürtige Kanadierin hat sich einem extremen Imagewandel unterzogen. Im November 2013 kam die erste Veränderung – die blonde Mähne musste einem Pixie-Cut weichen. Doch nur bei einem neuen Haarschnitt sollte es nicht bleiben. "Ich bin eine Hausfrau und ich liebe es, die Wäsche zu machen", sagte Pamela im Interview mit RTL über ihr neues Image.

- Anzeige -

Das Sex-Symbol Pamela, wie viele sie noch in Erinnerung haben aus 'Baywatch'-Zeiten, gibt es heute in der Form nicht mehr. Die 46-Jährige zeigt sich eleganter und erwachsener als je zuvor. "Als ich meine Haare abschnitt, war es auch ein Schnitt in meinem Leben. Es ist sehr symbolisch. Ich habe mich immer hinter meinen Haaren versteckt", erzählte Pamela offen. Doch nicht nur der Haarschnitt trägt zu diesem Wandel bei. Auch ihre Körbchengröße ist beachtlich geschrumpft. Pamela ließ sich ihre Brust auf 75 C verkleinern. Ist sie jetzt etwa eine vollkommen neue Person? Nein! Denn eine Vorliebe aus alten Zeiten bleibt trotzdem – noch immer zieht sich Pamela gerne vor der Kamera nackt aus und die Ergebnisse können sich mehr als sehen lassen. Für das französische Magazin 'Purple' ließ sich die zweifache Mutter nackt ablichten. Mit ihren 46 Jahren braucht sie sich dennoch nicht verstecken.

Pamela Anderson: Sexy Shooting mit 46 Jahren
Pamela Anderson beim Shooting für das 'Purple'-Magazin © Photographer: Sante DOrazio

Mit diesen Bildern beweist Pamela Anderson, dass man auch mit Mitte 40 noch sexy sein kann. Auch muss man nicht zwingend lange, wasserstoffblonde Haare haben oder einen übergroßen Busen. Dieser Mut zur neuen Natürlichkeit wird von ihren Fans natürlich auch belohnt – und mit einer Rolle. Die Blondine wird in Werner Herzogs Film 'Vernon God Little' zu sehen sein.

Bildquelle: Photographed by Sante D'Orazio, www.santedorazio.com, for Purple Magazine, www.purple.pr.com

— ANZEIGE —