Hollywood Blog by Jessica Mazur

Sex mit Promis zahlt sich aus

von Jessica Mazur

In Hollywood zahlt es sich wirklich aus, mit einem Promi zu schlafen und die Affäre dann publik zu machen. Auf diese Art und Weise bekommt Frau nämlich nicht nur ihre ganz persönlichen zwei bis fünf Minuten im Rampenlicht, sie bekommt obendrauf auch noch Rabatte beim Schönheitschirurgen! Da die Anzahl der abgelegten Geliebten in dieser Stadt stetig steigt und diese Frauen nicht selten das Gefühl haben, nach ihrer Affäre ihr mitunter durch die Medien angekratztes Image auf Vordermann bringen zu müssen, reagieren immer mehr Schönheitschirurgen in L.A., in dem sie kostenreduzierte Mistress Makeovers" anbieten. Soll heißen, wer mit einem Promi geschlafen hat, bekommt einen Discount auf Brustimplantate, Falten-Füller und Co. Na, wenn das kein Grund ist...;-)

- Anzeige -

Ins Leben gerufen wurde die Mistress Makeover Initiative von Gina Rodriguez. Gina Rodriguez ist eine ehemalige Pornodarstellerin und betreibt hier in LA die Agentur 'DD (sprich Doppel D") Entertainment'. Dabei handelt es sich um eine Künstleragentur, die sich darauf spezialisiert hat, ehemalige Geliebte zu vertreten. Warum eine Frau als 'Küstlerin' durchgeht, nur weil sie mit einem Celebrity geschlafen hat, ist mir zwar schleierhaft, aber nun gut. Rodriguez hat es sich eigenen Angaben zufolge zur Aufgabe gemacht, das Image derer neu aufzubauen, die in berühmt-berüchtigte Situationen und Lebensverhältnisse geraten sind". Ja, so kann man das Pimpern mit einem Promi natürlich auch umschreiben. Als alter Hase auf diesem Gebiet Gina soll angeblich eine Affäre mit dem verheirateten Schauspieler David Boreanaz gehabt haben weiß sie natürlich, dass beim Neuaufbau des Images in Hollywood nichts so wichtig ist, wie das äußere Erscheinungsbild. Und so kam die Zusammenarbeit mit den Schönheitschirurgen zustande.

Mittlerweile vertritt Rodriguez mit ihrer Doppel-D Agentur über ein Dutzend 'Mistresses', darunter fünf Ex-Geliebte von Tiger Woods, drei von Sandra Bullocks Ex-Ehemann Jesse James und Violet Kowal, die behauptet, eine Affäre mit Mel Gibson gehabt zu haben, während dessen damalige Freundin Oksana mit der gemeinsamen Tochter Lucia schwanger war. Ein paar von den Ex-Geliebten ließen sich bereits während eines 'Mistress Makeover Days' die Falten mit Botox aufspritzen, eine ließ sich die Augen operieren und Violet Kowal bekam einen neuen Busen.

Eingriffe, die Gina Rodriguez zufolge wichtige Schritte für die weiteren Karrieren der Damen sind. Was genau das für Karrieren sind, von denen hier die Rede ist, lässt der ehemalige Pornostar zwar offen, aber egal. Zu irgendwas wird es schon gut sein. Ein voller Busen und ein glattes Gesicht haben in Hollywood ja noch niemandem geschadet...;-)

Viele Grüße aus Lalaland sendet Jessica Mazur