'Sex and the City'-Star Kim Cattrall ist kein Fan der Kardashians

Kim Cattrall ist kein Kardashian-Fan
Kim Cattrall © Cover Media

Kim Cattrall (59) kann den Erfolg der Kardashians nicht nachvollziehen.

- Anzeige -

"Ein bisschen langweilig"

Die Schauspielerin ('Sex and the City') war am Dienstag [14. Juni] bei der britischen TV-Show 'Good Morning Britain' zu Gast, um ihre neue Serie 'Sensitive Skin' zu promoten. Moderator Piers Morgan (51) wollte dabei von ihr wissen, was sie von Stars wie Kim Kardashian (35, 'Keeping Up with the Kardashians') halte, die sich durch Nackt-Selfies und Social Media einen Namen gemacht haben.

"Ich finde das ein bisschen langweilig", antwortete Kim Cattrall gewohnt direkt und ehrlich. "Das ist so eine einmalige Situation - ich verstehe nicht, wie man daraus eine Karriere machen kann, ganz abgesehen von einem Imperium. Aber sie [die Kardashians] scheinen das geschafft zu haben. Das Celebrity-Dasein ist heute alles, nicht wahr?"

Die Show der Familie verfolge sie zwar nicht, versicherte Kim Cattrall, dennoch wisse sie dann doch über sie Bescheid. "Man kann ihnen nicht wirklich entkommen, oder?", lachte die Künstlerin.

Ein weiteres Thema, das die gebürtige Britin diskutierte: Feminismus. "Ich finde, wir sollten mit gleicher Bezahlung und auch Altersdiskriminierung anfangen - ich sehe, wie Frauen nicht nur politisch, sondern auch vor der Kamera geprüft werden - diese Prüfung, der wir unterzogen werden, wenn wir älter werden, und Männer nicht", klagte Kim Cattrall. "Ich habe außerdem das Gefühl, dass wir Geschichten über Frauen in ihren unterschiedlichen Lebenspunkten erzählen müssen - nicht nur wenn sie jung, sexy und umwerfend sind. Was passiert nach den Teenager-Jahren, nach den Zwanzigern und Dreißigern, wenn man andere Herausforderungen hat. Ich glaube, die Gesellschaft hat so viele Rollen für Frauen und manche von ihnen sind dankbar - wie wollen Kinder haben, verheiratet sein, aber auch berufstätige Frauen. Aber das verlangt dem Leben viel ab."

Cover Media

— ANZEIGE —