Serien-Aus nun offiziell: "Bones" endet nach Staffel 12

Serien-Aus nun offiziell: "Bones" endet nach Staffel 12
Special Agent Seeley Booth (David Boreanaz) und Dr. Temperance "Bones" Brennan (Emily Deschanel) © 20th Century Fox Home Entertainment

Lange Zeit war nicht klar, wie es um die beliebte Crime-Serie "Bones - Die Knöchenjägerin" bestellt ist. Nun hat der US-Sender FOX den Spekulationen ein Ende gesetzt und offiziell bekannt gegeben, dass es eine 12. Staffel geben wird - diese wird dann allerdings auch die letzte sein. Statt 22 Episoden können sich die Fans immerhin noch über 12 weitere Folgen mit Special Agent Seeley Booth (David Boreanaz) und Dr. Temperance "Bones" Brennan (Emily Deschanel) freuen.

- Anzeige -

Weitere 12 Episoden

Serien-Schöpfer Hart Hanson, die Produzenten und Stars der Serie zeigen sich hoch erfreut über die Verlängerung. "Das ist für die Fans", sagte David Boreanaz in einem Statement und bedankte sich bei allen, die dies möglich gemacht haben. Auch seine Serien-Frau Emily Deschanel äußerte sich erleichtert, 12 weitere Folgen drehen zu können: "Ich bin begeistert, dass die Show und unsere wundervollen, loyalen Fans das Ende bekommen, dass sie verdienen."


Ein Quotengarant

"Bones - Die Knochenjägerin" ist weltweit eine der beliebtesten Crime-Serien, die FOX stets solide Einschaltquoten beschert hat. Auch in Deutschland feiert die Serie auf RTL Quotenerfolge. Mit dem Serien-Ende nach 12 weiteren Folgen in Staffel 12 kann "Bones" auf insgesamt 246 Episoden zurückblicken und ist somit eine der am längsten gelaufenen Serien des Senders. Fans dürfen gespannt sein, was sich die Drehbuchautoren für Bones, Booth und das Team am Smithsonian noch ausdenken und wie alles ein Ende finden wird. Der finale Streich wird aber erst im Jahr 2017 ausgestrahlt.



spot on news

— ANZEIGE —