Serdar Somuncu: 'So! Muncu!' wird am 21. März bei n-tv fortgesetzt

Serdar Somuncu: Der Satiriker bleibt bei n-tv
Serdar Somuncu wird mit seiner Talkshow "So! Muncu!" auf n-tv weitermachen © n-tv, SpotOn

"So! Muncu!" geht in eine neue Runde

Satiriker Serdar Somuncu (48, "Der Antitürke") wird vorerst weitermachen. Nachdem der Sender n-tv die Folge "Alternativlos schmutzig - wie hart wird der Wahlkampf" seiner Show "So! Muncu!" wegen fehlender "Qualitätsansprüche" kurzfristig aus dem Programm genommen hatte, steht nun fest: Am 21. März geht die Talkshow um 23:10 Uhr in eine neue Runde. Geplant sind zunächst vier Sendungen bis Serdar Somuncu im Juli als Kanzlerkandidat der Partei Die Partei in die heiße Phase des Wahlkampfs startet.

Das war passiert

n-tv hatte die Folge am 28. Februar aus dem Programm genommen, da diese mehrere Fake News im Stil der für den Nachrichtensender charakteristischen Breaking News enthielt. "Das Format ist eine Wundertüte voller Überraschungen. Das soll es auch bleiben", so Geschäftsführer Hans Demmel.

Als Nachrichtensender habe man aber die Verpflichtung, mit dem entgegengebrachten Vertrauen sorgsam umzugehen und die Zuschauer nicht zu verunsichern. "Das ist unser Qualitätsversprechen. Dass die Sendung nicht unseren Qualitätsansprüchen genüge, bezog sich allein darauf und nicht auf die Qualität der Sendung an sich", so der Geschäftsführer.

Das sagt Serdar Somuncu

Dass es mit der Talkshow weitergeht, freut vor allem ihren Moderator. "Nach dem anfänglichen Unverständnis auf allen Seiten ist nun zum Glück eines klar: ,So! Muncu!' bleibt was es ist - ein Satire-Talk", so Serdar Somuncu und fordert auf: "Die Zuschauer sind herzlich eingeladen, sich selbst ein Bild davon zu machen."

spot on news