Senta Berger: Sorge um die TV-Ikone

Senta Berger
Senta Berger © Cover Media

Senta Berger (72) erlitt einen Schwächeanfall.

- Anzeige -

Notarzt musste kommen

Die Grande Dame des deutschen Films ('Ruhm') soll nach 'Bild'-Informationen eine "Grippe verschleppt" haben und nun mit "Fieber und einer hartnäckigen Lungenentzündung" kämpfen. Am Montagabend gegen 18.30 Uhr rief sie deswegen selbst den Notarzt in ihr Münchner Haus, ihr sei "schummerig geworden", hieß es in dem Online-Artikel. Die Ärzte brachten sie zur Behandlung in eine Münchner Klinik. 

Eigentlich hätte die Künstlerin an diesem Abend in Berlin den Deutschen Schauspielpreis für ihr Lebenswerk in Empfang nehmen sollen. Diese Ehre wurde nun ihrem Mann Michael Verhoeven (75, 'Bloch') zuteil, der die Auszeichnung für sie entgegen nahm. Der Regisseur bestätigte, dass seine Liebste krank sei, ging aber nicht weiter ins Detail. Die Schauspielerin selbst hat sich bisher nicht zu den Berichten geäußert.

Wohl aber betonte sie im vergangenen Jahr, dass sie nicht ans Aufhören denke: "Mal sehen, wie sich 'Ruhestand' anfühlt, wenn er da ist. Noch ist es nicht so weit", hatte Senta Berger laut 'Focus.de' im September 2013 gesagt.  

© Cover Media

— ANZEIGE —