Senta Berger outet sich als Fan von Queen Elizabeth II.

Senta Berger ist ein Fan der Queen
Schauspielerin Senta Berger interessiert sich für die britische Königsfamilie © Imago

Wer hätte das gedacht? Pünktlich zum 90. Geburtstag der Queen im April outet sich Schauspielerin Senta Berger (74) im Interview mit der Nachrichtenagentur spot on news als Fan der britischen Royals. Und das schon seit ihrer frühesten Kindheit. "Die Prinzessinnen Elizabeth und Margaret waren ja schon da als ich klein war. Sie waren so schön und hatten immer so tolle Hüte auf. Irgendwann war Margaret verliebt in einen ganz feschen Kerl, Peter Townsend, der aber leider geschieden war. Das war ein furchtbares Drama", erinnert sich die 74-Jährige an die jungen Jahre der Queen und ihrer Schwester.

Treffen mit Prinz Philip

Die Faszination für das britische Königshaus begleitete die junge Berger auch in den folgenden Jahren. "Als die Kinder der Queen, Charles und Anne geboren worden sind, war ich immer noch sehr jung. Ich sah in den Illustrierten, dass sie weiße Söckchen trugen und das mitten im Winter. Das war für uns in den Nachkriegsjahren das Größte", erzählt die Künstlerin weiter. Denn "unsere Mütter haben uns damals dick und wenig glamourös eingepackt".

 

Das Treffen mit Prinz Philip

 

Und tatsächlich hat die Schauspielerin auch schon mal einen der Royals persönlich getroffen. "Prinz Philip habe ich bei einer Filmpremiere kennengelernt". Vor dem Treffen habe eine Art Zeremonienmeister sie eingewiesen, "was wir reden sollen und dürfen und wie ein Hofknicks auszusehen hat". Gelohnt hat es sich aber allemal, denn: "Weil Prinz Philip gut Deutsch spricht, haben wir uns damals auch unterhalten", erinnert sie sich an die Begegnung mit dem Ehemann der Queen. Auch wenn es lange her sei...

 

Wiedersehen mit Senta Berger im TV

 

Am 21. Mai ist Senta Berger in der Komödie "Die Hochzeit meiner Eltern" (20.15 Uhr, ZDF) zu sehen.

spot on news

— ANZEIGE —