Senta Berger feiert ihren 75. Geburtstag - und lässt das Leben einfach auf sich zukommen

Senta Berger analysiert ihr Leben nicht
Senta Berger © Cover Media

Senta Berger (74) lässt die Dinge einfach passieren.

- Anzeige -

Lieber locker und leicht

Die gebürtige Wienerin ('Unter Verdacht') feiert am 13. Mai ihren 75. Geburtstag. Eine Sache, die sie in ihrem Leben gelernt hat? Sich nicht zu viele Gedanken zu machen.

"Ich analysiere nicht jeden Tag, was gut und was schlecht läuft in meinem Leben. Ich lebe Tag für Tag", betonte sie im Interview mit der 'Bild'-Zeitung. "Und irgendwann wundert man sich dann, wie lang der Weg schon ist."

Aber auch in anderen Aspekten hat sich Sentas Perspektive auf das Leben verändert. So habe sie heute andere Ziele als früher. "Je älter ich werde, desto höher liegen diese Ziele. Ich möchte mich selber überraschen", führte die beliebte Darstellerin weiter aus, "und natürlich möchte ich wie jede andere Frau und Mutter, dass meine Kinder und Enkelkinder gesund und munter aufwachsen."

Seit 1966 ist Senta Berger mit Regisseur Michael Verhoeven (77, 'Glückskind') verheiratet, hat mit ihm die beiden Söhne Simon (43, 'Unfriend') und Luca (36).

Privat und beruflich läuft also alles bestens für den TV-Star. Vielleicht liegt es auch daran, dass Senta nicht viel von Träumen hält. "Wenn man einen Traum hat, dann sollte man auch den Mut haben, sich diesen Traum zu erfüllen", stellte sie klar.

Vor Neuem scheut sich Senta also überhaupt nicht und deshalb steht auch dieses Jahr wieder eine Premiere an: Zum ersten Mal wird sie einen Film mit ihrem Sohn Simon Verhoeven machen, der ebenfalls Schauspieler ist, sich dank Filmen wie 'Männerherzen' und 'Unfriend' aber immer mehr als Regisseur etabliert. Nun wird er zum ersten Mal seine Mutter vor der Kamera haben, gemeinsam drehen sie den Streifen 'Willkommen bei den Hartmanns'.

"Er ist ein sehr guter Regisseur", sagte die stolze Mutter kürzlich der 'Kleinen Zeitung'. Ein bisschen Bammel hat aber selbst der Vollprofi: "Manchmal werde ich nachts wach und frage mich, wie das wohl wird."

Aber wie wir Senta Berger kennen, wird sie auch diese Herausforderung bestens meistern.

Cover Media

— ANZEIGE —