Senna Guemmour: "Ich bin kein Mannweib"

Senna Guemmour
Senna Guemmour © Cover Media

Senna Guemmour (35) träumt von einem Mann, der ihre weibliche Seite erkennt.

- Anzeige -

Image täuscht

Die ehemalige Monrose-Sängerin ('Shame') ist mittlerweile schon seit zwei Jahren als Single unterwegs. Ein Grund dafür könnte ihr raues Image sein, das möglicherweise einige Männer abschreckt. Schließlich ist die gebürtige Frankfurterin für ihre Powerfrauen-Art bekannt. Doch auch bei Senna gilt wie so oft: harte Schale, weicher Kern.

"Viele haben ein falsches Bild von mir. Ich bin kein Mannweib", versicherte sie im Interview mit dem 'OK!'-Magazin.

Weiterhin verriet die hübsche Brünette, dass sie als Beziehungsmensch von einem festen Partner träume. Allerdings sei das nicht ganz so einfach, schließlich stelle sie auch gewisse Ansprüche an die Anwärter. Der Richtige sollte ein "Jäger"-Typ sein, der ihre weibliche Seite erkennt. Außerdem habe sie ganz klare Regeln für das erste Rendezvous: "Kein Anfassen beim ersten Date! Und er muss mir die Tür aufhalten, Gentleman sein. Sonst gibt's kein zweites. Das finden viele altmodisch. Aber dann wollen sie, dass ich für sie koche und finden das nicht altmodisch", erklärte sie weiter.

Wenn Senna, die mittlerweile auch als Moderatorin erfolgreich ist, endlich Mr. Right gefunden hat, möchte sie mit diesem auch vor den Traualtar treten. Bereits in einem früheren Interview mit 'InTouch' verriet sie, schon immer vom Heiraten geträumt zu haben. Eine genaue Vorstellung von ihrer Traumhochzeit hat Senna Guemmour auch:

"Ich möchte, dass es eine Hochzeit voller Liebe wird, mit Menschen, die mir wichtig sind. Das können zehn oder hundert sein - aber mit jedem muss ich etwas erlebt haben!"

Cover Media

— ANZEIGE —