Senna Gammour ist kein "Sport-Junkie": Wie sie trotzdem ihre Traumfigur hält

Senna Gammour: So hält sie ihre Traumfigur
Multitalent Senna Gammour hat ihre Figur im Griff © Getty Images for IMG, Thomas Lohnes

Wer hätte das gedacht: Am Donnerstagabend beeindruckte Senna Gammour (36, "Run") mit ihrem Schauspieldebüt die Zuschauer. Die ehemalige Sängerin der "Popstars"-Band Monrose spielte an der Seite von "Wilsberg"-Star Leonard Lansink in dem ZDF-Film "Nur nicht aufregen". Auch optisch machte die gebürtige Frankfurterin darin eine gute Figur. Problemzonen? Fehlanzeige.

Senna Gammour: "Ich bin kein Sport-Junkie"

Was sie dafür macht? Sportlich "gar nichts", wie sie spot on news im Interview verrät. "Ich bin kein Sport-Junkie". Tourbedingt (Club-Konzerte seit 2015) bewegt sie sich aber "sehr viel". Dadurch hat sie auch "relativ viel Stress". Ansonsten sei sie einfach "vom lieben Gott und meiner Mama mit guten Genen beschenkt worden", gibt Gammour zu.

 

Sie setzt auf gute Ernährung

 

Mit Sport hat sie es also nicht so, doch wie schaut es mit der Ernährung aus? Darauf achte sie schon eher, wie sie sagt. "Ich esse sicher nicht jeden Müll, kein Fast Food. Mein Gaumen ist schon verwöhnt, weil ich einfach auch gute Küche mag." Klassische Diäten macht sie nicht, Milchprodukte nimmt sie aber keine zu sich "und wenn es nicht sein muss, esse ich auch keinen Weizen", erklärt Senna Gammour ihre Ernährungsweise.

Bei Süßigkeiten wird aber auch sie schwach, "die esse ich sehr gerne". Es gebe aber auch Phasen, in denen sie "eine Entgiftung" mache und "auf solche Dinge verzichte". Alles in allem lautet ihr liebevolles Figurgeheimnis so: "Ich passe schon auf meinen Körper auf, er hat ja auch 36 Jahre lang auf mich aufgepasst."

spot on news

Senna Gammour: "Ich stehe auf Männer, die weinen"
Senna Gammour: "Ich stehe auf Männer, die weinen" Zuckerbrot und Peitsche für Steffen Henssler 00:12:11
00:00 | 00:12:11
— ANZEIGE —