Selma Blair schämt sich für Ausraster im Flieger

Selma Blair schämt sich für Ausraster im Flieger
Selma Blair © Cover Media

Selma Blair (43) tut es leid, dass Passagiere und Crew miterleben mussten, wie sie bei einem Flug von Cancun nach Los Angeles die Fassung verlor.

- Anzeige -

"Es tut mir leid"

Am Montag [20. Juni] flog die Schauspielerin ('Eiskalte Engel') mit ihrem Ex, dem Modedesigner Jason Bleick, und dem gemeinsamen Sohn aus dem Urlaub in Mexiko zurück nach Hause, als sie plötzlich an Bord der Maschine schrie: "Er verbrennt meine Geschlechtsteile. Er lässt mich nicht essen oder trinken. Er schlägt mich. Er wird mich umbringen."

Augenzeugen berichteten gegenüber 'TMZ', dass die Flugbegleiter versucht hatten, sie zu beruhigen. Nach der Landung wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.

Einen Tag nach dem bizarren Vorfall veröffentlichte Selma nun ein Statement, in dem sie einen Mix aus Alkohol und Medikamenten für ihr Verhalten verantwortlich machte. "Ich habe gestern einen großen Fehler gemacht", schrieb sie in der Mitteilung, die 'Vanity Fair' veröffentlichte. "Nach einem schönen Trip mit meinem Sohn und seinem Vater habe ich Alkohol mit Medikamenten gemischt, was zu meinem Blackout führte und mich dazu brachte, Dinge zu tun, die ich sehr bereue. Ich nehme das sehr ernst und entschuldige mich bei allen Passagieren und der Crew dafür, dass ich gestört habe. Ich bin allen Leuten, die mir danach geholfen haben, dankbar. Ich bin ein Mensch, der Fehler macht, und schäme mich sehr für diesen Vorfall. Es tut mir wirklich sehr leid."

Weiter stellte Selma Blair klar, dass ihr Sohn den Ausraster glücklicherweise nicht mitbekommen habe, da er geschlafen habe.

Cover Media

— ANZEIGE —