Selena Gomez will Teile ihres Lebens überdenken

Selena Gomez will Teile ihres Lebens überdenken
Selena Gomez bei einem ihrer Auftritte. In Indonesien war sie jetzt den Tränen nahe © JStone / Shutterstock.com

Wird vielleicht der Erfolgsdruck für Selena Gomez (24)) zu groß? Oder bereut sie etwa ihre Einmischung in den Streit zwischen Kanye West (39) und Taylor Swift (26)? Auf Instagram postete die erfolgreiche Sängerin zumindest eine kryptische Nachricht, die vermuten lässt, dass Gomez derzeit nicht sonderlich glücklich ist: "Heute Nacht habe ich mich extrem unauthentisch und unverbunden mit mir selbst und meiner Musik gefühlt." 

- Anzeige -

Rätselhafte Nachricht von Selena Gomez

Weiter redet Gomez davon, dass sie sich niemals so gefühlt habe, als ob ihr "Material, Garderobe oder ein Video mich bestimmen könnten. Ich handle im Moment und fürchte etwas, das noch nicht passiert ist." Immer habe sie die Wahrheit gesagt. "Ich halte mich immer an mein Wort und ich habe gezeigt, wer ich bin, aber ich muss ein paar Bereiche meines Lebens überdenken - im kreativen und im persönlichen. Das musste ich loswerden."

Mit ihrem Auftritt in Indonesien habe dies nichts zu tun, wie Gomez kommentiert. Im Internet waren Handyvideos von dem Konzert aufgetaucht. Bei der Ankündigung ihres Songs "Kill Em With Kindness" scheint Gomez den Tränen nahe. Sie erklärt, dass sie manchmal sehr frustriert sei und sich dumm verhalte. "Ich sage Dinge, die ich so nicht meine oder die falsch wahrgenommen werden, weil ich mich so sehr sorge."

spot on news

— ANZEIGE —