Selena Gomez: Wenig Chance auf Versöhnung

Selena Gomez
Selena Gomez © Cover Media

Selena Gomez (21) und Justin Bieber (20) werden sich wohl nicht mehr versöhnen.

- Anzeige -

Nix da, Justin!

Die Schauspielerin ('Spring Breakers') und der Popstar ('Baby') führen seit 2010 eine On/Off-Beziehung, zurzeit sind die beiden mal wieder getrennt. Zu Beginn der Woche postete Bieber auf Instagram ein Foto seiner Exfreundin bei der 'Vanity Fair'-Oscarparty, die sie am Sonntag besuchte. Dem Foto gab er den Titel "Eleganteste Prinzessin der Welt" und diese Geste hat bei der hübschen Brünetten wohl den richtigen Ton getroffen. "Selena hat gesehen, was Justin über sie getwittert hat und fand es echt süß. Das ist der Justin, zu dem sie zurückgehen würde. Aber sie weiß auch, dass es nicht realistisch ist. Er sagt, dass er dies und das machen wird, und bittet sie, zurückzukommen, aber dann entsprechen seine Handlungen nicht seinen Worten", erklärte ein Insider 'HollywoodLife'.

Unlängst berichteten die Medien, dass Gomez zwei Wochen in einer Rehaklinik aufgrund persönlicher Probleme war und ihr Sprecher versicherte, dass es dabei weder um Drogen noch um Alkohol ging. Bieber, der am 1. März seinen 20. Geburtstag feierte, ist indes bekannt für seine Eskapaden. Zu Beginn des Jahres wurde er wegen Trunkenheit am Steuer verhaftet und er soll auch regelmäßig Marihuana rauchen. Gomez fürchtet anscheinend, dass eine Versöhnung sie auf die schiefe Bahn lenken würde. "Selena würde wieder zu Justin zurückgehen, aber das würde sehr viel Überzeugung brauchen. Sie will die emotionale Achterbahnfahrt und den Stress und das Drama nicht mehr", fügte der Insider über Selena Gomez hinzu.

© Cover Media

— ANZEIGE —