Selena Gomez: Auszeit vom Smartphone

Selena Gomez: Auszeit vom Smartphone
Selena Gomez © Cover Media, CoverMedia
- Anzeige -

Offline

Selena Gomez (24) kann auch ohne Handy.

Die meisten Menschen lassen sich ihr Smartphone nur widerwillig entreißen, die Popsängerin ('Come and Get It') legte ihres allerdings sogar mehrere Wochen zur Seite und genoss die Zeit ohne Selfies, soziale Netzwerke und Apps. Der Anlass: ihr Aufenthalt in einer Reha-Klinik, wo sie sich wegen psychischer Probleme behandeln ließ.

"Ich habe mir vor Kurzem 90 Tage frei genommen", enthüllte Selena in einer Frage-Session von 'Thrive Global'. "Während dieser Zeit hatte ich kein Handy. Es war das erfrischendste, beruhigendste, regenerierendste Gefühl. Jetzt nehme ich mein Handy nur noch selten zur Hand und nur wenige Leute haben Zugriff auf mich."

Dadurch hat die schöne Musikerin auch gleich viel mehr Zeit für die wichtigen Dinge in ihrem Leben: zum Beispiel ihr Wohlbefinden. Im Jahr 2014 wurde bei ihr die Autoimmunkrankheit Lupus diagnostiziert, die immer wieder an ihren Kräften zerrt. Umso wichtiger ist es Selena, ihre Gesundheit in den Vordergrund zu rücken.

"Morgens trinke ich viel Wasser, dehne mich und atme tief ein", beschrieb sie ihren Tagesablauf. "Ich benutze Selbstbestätigung, ich koche oder ich mache ein Nickerchen, wenn ich Zeit habe."

Ins Rampenlicht kehrte die Bühnen-Schönheit im vergangenen Monat zurück: Bei den American Music Awards erhielt sie sogar die Auszeichnung für die beste Popkünstlerin und ihre Dankesrede nutzte sie, um reinen Tisch zu machen.

"Ich musste aufhören", erklärte sie den Abbruch ihrer 'Revival'-Tour im Sommer. "Ich war innerlich total zerbrochen. Ich habe mich gerade so zusammen gerissen, um euch nicht zu enttäuschen, aber das war zu viel, also enttäuschte ich mich selbst." Zum Glück scheint sich Selena Gomez inzwischen aber wieder erholt zu haben!

Cover Media

— ANZEIGE —