Hollywood Blog by Jessica Mazur

Selbstbedienung bei Filmpremiere

Selbstbedienung bei Filmpremiere
Selbstbedienung bei Filmpremiere

von Jessica Mazur

Ich war am Samstag auf der Weltpremiere von Speed Racer. Speed Racer ist der neue Film der Wachowski Brothers (die Regisseure von Matrix) und beruht auf der gleichnamigen Zeichentrickserie, die hier in Amerika ein riesiger Erfolg war. Die Premiere fand in Downtown LA statt und war für mich besonders aufregend, da mein Freund in dem Film den Bösewicht Snake Oiler spielt und ich so aus allererster Hand das volle Programm, inkl. Limo-Abholung und Fotografen-Alarm mitbekam.

- Anzeige -

Dadurch hatte ich auch die Möglichkeit, beim Gang über den Roten Teppich den einen oder anderen Hollywood-Star hautnah beim Schmilzen zu beobachten. Die Premiere fand nämlich am helllichten Tage und bei 36 Grad Außentemperatur statt, zu denen dann noch das heißen Scheinwerferlicht hinzu kam, so dass sich die Stars des Films zwischen den Interviews immer wieder von ihren Assistenten das Gesicht abtupfen lassen mussten, weil die Schweißperlen nur so kullerten... Im Schweiße ihres Angesichts zeigten sich so unter anderem der sehr große und schlanke Matthew Fox, der kleine und schlanke Emile Hirsch, die sehr kleine und sehr schlanke Christina Ricci und der...äh... nicht ganz so schlanke John Goodman, der ohne Frage am härtesten mit den heißen Temperaturen zu kämpfen hatte...;-)

Der Film selber wurde dann im Nokia Theatre gezeigt. Das Nokia Theatre ist eigentlich eine Konzerthalle und dementsprechend groß. Im Zuschauersaal saßen alleine über 1.200 Kinder, die aus den umliegenden Schulen mit Bussen angekarrt wurden und die Aufregung einer Hollywood Premiere sichtlich genossen. Ähnlich kindgerecht gestaltete sich dann auch die After Show Party, die auf dem riesigen Dach eines Parkhauses stattfand. Überall standen Spielekonsolen für die Kids, Spielzeug-Rennstrecken waren aufgebaut und sogar eine Kartbahn für Groß&Klein gab es.

Und wen sehe ich da plötzlich zwischen den ganzen Attraktionen an den Spieltischen stehen? Keine Geringere als Victoria Beckham und ihre neue BFF Kate Beckinsale. Beide Frauen hatten ihre Kinder, sowie einen Bodyguard im Schlepptau und sahen auf ihren mega High Heels dabei zu, wie die Kids sich mit den Elektroautos beschäftigten. Um Victorias Arm baumelte eine knallrote, große Designerhandtasche, die bis oben hin voll war mit Speed Racer Merchandising Produkten, die auf der Party verteilt wurden. Aha! Das ist also der Grund, warum Posh Spice immer so übergroße Handtaschen benutzt... Zum Hand aufhalten, wenn es etwas umsonst gibt, ist man anscheinend nie zu reich...;-)

Beim Rausgehen habe ich dann selber aber auch zugegriffen, denn eine der Actionfiguren, die zum Filmstart auf den Markt kommt, ist der Charakter, den meine schauspielernde Hälfte verkörpert. Ist doch super, so kann ich meinen Freund ab sofort in die Hosentasche stecken, und wenn er nicht artig ist, hole ich die Voodoo-Nadeln raus... Schon toll, was Hollywood heutzutage so alles möglich macht...;-)

Viele Grüße aus Lalaland, Eure Jessica Mazur

 

 

Selbstbedienung bei Filmpremiere
© Bild: Jessica Mazur