Sebastian Koch freut sich über 'Homeland'-Coup

Sebastian Koch freut sich über 'Homeland'-Coup
Sebastian Koch © Cover Media

Die Freude über seine Rolle in 'Homeland' ist bei Sebastian Koch (53) riesig.

- Anzeige -

"Eine wirklich tolle Rolle"

Der Schauspieler konnte bereits in internationalen Produktionen wie 'Unknown Identity' und 'Stirb Langsam - Ein guter Tag zum Sterben' glänzen, nun hat er sich auch einen Part in der fünften Staffel des US-Serienhits ergattert.

"Ich habe eine wirklich tolle Rolle in der Serie. Ich bin begeistert! Es ist für mich eine große Freude, da mitzumachen", schwärmte er im Interview mit 'Bild'.

Gedreht wird die neue Staffel derzeit in Berlin. Sebastian, der selbst ein großer Fan der Serie ist, wird ab Montag [8. Juni] als Otto Düring, Chef der privaten Sicherheitsfirma 'Düring Foundation', vor die Kamera treten. 'Homeland'-Hauptdarstellerin Claire Danes (36) heuert bei ihm als Carrie Mathison an.

"Claire Danes ist eine fantastische Schauspielerin", zeigte sich Sebastian von seiner US-Kollegin begeistert und auch von der Produktion ist er schwer beeindruckt. "Alles ist hoch professionell gemacht", so sein Eindruck. "Es ist schön, dass jetzt auch Deutschland durch den Dreh in Berlin involviert ist."

Neben Sebastian Koch konnte auch ein anderer deutscher Darsteller beim Vorsprechen überzeugen: Alexander Fehling (34) übernimmt den Part von Carries Berliner Lover. Auch er hat bereits internationale Erfahrung und spielte für Quentin Tarantino in 'Inglourious Basterds' mit. "Das habe ich mir nie gewünscht, weil ich das nie im Bereich des Möglichen gesehen habe", sagte er vor einigen Monaten im Gespräch mit dem 'Tagesspiegel' und verriet zu seiner Rollenauswahl: "Sonst entscheide ich das von Schritt zu Schritt und bin da auch relativ geduldig. Und ich habe schon so viel Glück gehabt. Dafür bin ich dankbar. Ich hoffe, dass es spannend bleibt. Das hoffe ich. Auf Herausforderungen."

'Homeland' dürfte sowohl für Alexander Fehling als auch für Sebastian Koch eine interessante Herausforderung sein.

Cover Media

— ANZEIGE —