Sebastian Bezzel: Ein Krimi-Star mit komödiantischer Ader

Die Karriere von Sebastian Bezzel
Schauspieler Sebastian Bezzel © picture alliance / Geisler-Fotop, gbrci/Geisler-Fotopress

Eine Zusammenfassung seiner Serienrollen

Während sein Vater der Vogelkunde nachging, entdeckte Sebastian Bezzel frühzeitig sein künstlerisches Talent. Nach seinem Abitur zog es ihn nach München, um an seiner Schauspielkarriere zu arbeiten.

- Anzeige -

In der bayerischen Landeshauptstadt angekommen, schrieb er sich an der Bayrischen Theaterakademie August Everding ein. Bezzel wurde angenommen und bestand die Ausbildung. Damit stand einer Schauspielkarriere nichts mehr im Wege, die mit einer Rolle in dem TV-Film ‘Song Shit‘ begann. Schnell wurde deutlich, dass Sebastian Bezzel ein vielversprechendes Gesicht für das Krimi-Genre sein würde. In Serien wie ‘SOKO 5113‘, ‘Polizeiruf 110‘ oder ‘Der Alte‘ konnte der Bayer seine ersten Duftmarken setzen.

Im Jahr 2001 heuerte er in der Polizeiserie ‘Abschnitt 40‘ an und wurde für seine Leistungen drei Jahre später ausgezeichnet. Beim ‘Deutschen Fernsehpreis‘ konnte Sebastian Bezzel den Award in der Kategorie ‘Bester Schauspieler‘ einheimsen. Seinen ganz großen Durchbruch erlebte Sebastian Bezzel im Jahr 2004, als er auf der Besetzungscouch der wohl renommiertesten deutschen Krimiserie landete. Die Rede ist vom ‘Tatort‘: Sebastian Bezzel schlüpfte an der Seite von Eva Mattes in die Rolle des Oberkommissars ‘Kai Perlmann‘. Im ‘Tatort‘ aus Konstanz begaben sich ‘Perlmann‘ und dessen Chefin, Hauptkommissarin ‘Karla Blum‘, fortan auf Verbrecherjagd. Das Duo ‘Blum/Perlmann‘ entwickelte sich zum Quoten-Erfolg und Letzterer erreichte später ebenfalls den Rang des Hauptkommissars.

Aufgrund seiner langjährigen Arbeit als ‘Tatort‘-Ermittler avancierte Sebastian Bezzel zu einem der bekanntesten Krimi-Gesichter der deutschen TV-Landschaft. Dass der Schauspieler jedoch auch anders kann und ebenso das lustige Fach beherrscht, bewies er spätestens im 2007. Bezzel eroberte in diesem Jahr mit der Sport-Komödie ‘Schwere Jungs‘ die Kinoleinwand. Im selben Jahr schlug der Garmisch-Partenkirchener gleich doppelt zu, da er auch in dem Kinoerfolg ‘Stellungswechsel‘ von sich reden machen konnte. Regisseurin Maggie Peren war von Sebastian Bezzel angetan, weil es diesem gelungen war, in einer von ihr persönlich entworfenen Castingszene zu brillieren. Obwohl er in dieser Zeit nach wie vor in Konstanz als ‘Tatort‘-Kommissar ermittelte, hatte Bezzel scheinbar Geschmack an komödiantischen Produktionen gefunden. So wurde er 2009 Teil des ‘Danni Lowinski‘-Casts. An der Seite von Annette Frier stand Bezzel für die Erfolgsserie als Sicherheitsmitarbeiter Sven Nowak vor der Kamera.

Seinen Bezug zu seiner bayrischen Heimat hat Sebastian Bezzel während seiner Schauspielkarriere nie verloren. Beispiele dafür sind sein Mitwirken an der Fernsehserie ‘Franzi‘ des Bayerischen Rundfunks und an dem Film ‘Die Geschichte vom Brandner Kaspar‘. Letzterer basierte auf dem Bühnenstück von Kurt Wilhelm aus dem Jahr 1975 und wurde weitestgehend im Isarwinkel gedreht. Ende 2014 gab der SWR bekannt, dass der Konstanzer ‘Tatort‘ im Jahr 2016 auslaufen wird. Für das Gespann Kai Perlmann und Klara Blum endet damit eine Zusammenarbeit, die insgesamt zwölf Jahre für spannende Sonntagabende gesorgt hatte. Doch wer denkt, dass Sebastian Bezzel damit einen Strich unter seine ‘Tatort‘-Ambitionen machen würde, liegt falsch. Wie der Schauspieler gegenüber der Nachrichtenagentur ‘spot on news‘ verriet, könnte er sich vorstellen, als Täter zum ‘Tatort‘ zurückzukehren.

— ANZEIGE —