Seal schließt Liebescomeback nicht aus

Seal schließt Liebescomeback nicht aus
© dpa, Mike Nelson

Beziehungsende von Seal und Heidi vielleicht noch nicht endgültig?

Nach seinen Auftritten in diversen Talkshows, in denen Seal immer wieder beteuerte, Heidi und er würden sich immer noch lieben und respektieren, äußert er nun in der Talkshow von Piers Morgan, dass er ein Liebescomeback mit seiner Noch-Ehefrau Heidi Klum nicht ausschließen würde.

- Anzeige -

Auf die Frage, ob die beiden sich vielleicht doch noch zusammenraufen würden, antwortet der Sänger: "Man kann niemals nie sagen und ich kann nicht für meine Ehefrau sprechen. Und ich werde mich nicht hier hinsetzen und sagen, dass wir keine Probleme hatten. Natürlich hatten wir die, warum hätten wir uns sonst getrennt? Aber ich muss zu unserer Entlastung sagen, dass wir uns immer über diese Dinge unterhalten und uns damit konfrontieren konnten."

Schon der erste Satz bestätigt: Für den Moment ist es zwar scheinbar vorbei, doch wer weiß, was die Zukunft so bringt. "Ich habe zu meiner Frau immer gesagt, dass ich die Tatsache, dass wir ein Team sind, am meisten an uns geliebt habe. Egal, ob wir wieder zusammenkommen oder nicht... das mag passieren. Ich weiß nicht. Ich kann nur noch einmal sagen: wenn es so einfach wäre und wir keine Probleme hätten, dann wären wir noch immer zusammen."

Außerdem beteuert der Musiker erneut, dass er seine Frau noch immer sehr liebt und das Ende der Beziehung nicht bedeute, dass die beiden nichts mehr füreinander empfinden. "Ich liebe sie noch immer von ganzem Herzen. Wie kann man jemanden, mit dem man acht Jahre verbracht hat, nicht mehr lieben? Ich trage meinen Ehering noch, weil ich noch immer mit dieser unglaublichen Frau verheiratet bin, und man sagt nicht einfach von einem Tag auf den anderen 'ich hasse dich' und nimmt seinen Ehering ab. Der Ring steht für Respekt und Loyalität, für unglaubliche Erinnerungen und diese vier kleinen Wunder", so Seal im Bezug auf die vier gemeinsamen Kinder.

— ANZEIGE —