Scout Willis stellt Nacktfotos von sich aus: Jetzt zeigt sie wirklich alles

Scout Willis ist fasziniert vom Körper
Scout Willis: "Ich bin fasziniert vom Körper".

Darum zeigt Scout Willis diese Bilder

Sie zeigt sich ja gerne mal oben ohne, aber jetzt zeigt Scout Willis wirklich alles. Die Tochter von Demi Moore und Bruce Willis präsentiert in einer Ausstellung der 'Hoxton Gallery' in London selbstgeschossene Polaroid-Fotos ihres nackten Körpers – oder zumindest Teile davon.

- Anzeige -

Doch was genau will die Fotografin mit den Bildern bewirken? Provozieren um jeden Preis? "Ich versuche nicht, die Leute zu schockieren“, erklärt sie im RTL-Interview. "Aber ich bin fasziniert vom Körper und deshalb habe ich auch dieses Projekt hier gemacht."

Nackt-Fotos von Scout Willis: Jetzt zeigt sie wirklich alles
Scout Willis: "Free The Nipple"

Bereits in der Vergangenheit postete die 23-Jährige Oben-ohne-Fotos von sich im Netz. Scout hatte sozusagen eine Mission, wie sie im Interview verrät: "Ich wünsche mir, dass wir irgendwann an einen Punkt kommen, an dem wir Nacktheit nicht mehr so sehr mit Scham und Schuldgefühl verbinden." Kein Wunder also, dass sie zur Ausstellungseröffnung in einem sehr gewagten, transparenten Nude-Kleid erschien.

Doch was sagen ihre berühmten Eltern zu so viel Freizügigkeit? Die sollen ihre Akt-Arbeiten sogar richtig gut finden. "Meine Mutter liebt die Kunstwerke. Sie ist echt stolz auf das, was ich mache", erzählt sie. "Meine Familie unterstützt mich. Alle schreiben mir und wollen Dotos sehen. Ich bin echt gesegnet, dass meine Familie Verständnis für meine Verrücktheiten hat. Ich wurde so großgezogen, dass ich mich für meinen Körper nicht schämen muss. Mir wurde nie vermittelt, das Nacktheit etwas Schmutziges oder Abstoßendes ist."

Es scheint ganz so, als seien Demi und Bruce also nicht ganz unschuldig an Scouts Faible für nackte Haut. In die Fußstapfen ihrer Eltern wolle sie dennoch nicht treten, wie sie im RTL-Interview verrät: "Ich will niemals eine Schauspielerin sein, dafür bin ich zu sensibel. In diesem Geschäft muss man mit unglaublicher Kritik umgehen können, das ist nichts für mich."

— ANZEIGE —