Scott Eastwood: Aufmerksamkeit ist alles

Scott Eastwood
Scott Eastwood © Cover Media

Scott Eastwood (28) lernte von seinem Vater, den Dingen seine volle Aufmerksamkeit zu schenken.

- Anzeige -

Das hat er von Papa gelernt

Der Jungstar ('Herz aus Stahl') schafft es mehr und mehr, aus dem Schatten seines megaerfolgreichen Vaters Clint Eastwood (84, 'Million Dollar Baby') herauszutreten und selbst in Hollywood für Furore zu sorgen.

"Sei aufmerksam. Hör zu. Das sind wohl eher Lebensweisheiten", überlegte Scott im Interview mit dem 'People'-Magazin, als er gefragt wurde, was ihm sein Papa beigebracht habe. "Versuch einfach immer, dich als Mensch zu verbessern, werde nie zu bequem und investiere immer in dich selbst. Mein Vater ist Pilot, ich bin damit aufgewachsen, mit ihm zu fliegen und jetzt mache ich meinen Helikopterschein. Ich nehme Spanischunterricht. Man hat nur ein Leben, also sollte man doch ein wirklich gutes führen!"

Ein gutes Leben führt Scott aktuell definitiv, denn in seiner Karriere läuft es immer besser. Ab dem 23. April 2015 ist er in der Nicholas-Sparks-Verfilmung 'Kein Ort ohne dich' zu sehen, wo er den Cowboy Luke Collins spielt. Für dieses Projekt zu unterschreiben verstand sich für Scott von selbst: "Um ehrlich zu sein, hatte ich keines seiner Bücher gelesen, aber ich habe 'Wie ein einziger Tag' gesehen und habe mir die Augen ausgeheult. Wenn das Material gut ist, mache ich es.

Er [Luke] war nicht einfach ein Typ, der sich in diese Braut verliebt. Er ist ein Bullenreiter und ich bin, als ich aufwuchs, immer zum Salinas-Rodeo gegangen, deswegen fand ich das cool. Ich hatte wirklich eine Verbindung zu ihm. Er hat allerdings ein bisschen mehr Mumm", grinste Scott Eastwood.

Cover Media

— ANZEIGE —