Scott Disick: Keine Lust auf's Vater-Sein?

Scott Disick: Keine Lust auf's Vater-Sein?
Scott Disick © Cover Media

Für Scott Disick (32) kam sein Nachwuchs angeblich zu früh in seinem Leben an.

- Anzeige -

Er feiert weiter

Der Reality-TV-Darsteller ('Keeping Up With The Kardashians') trennte sich vor Kurzem von der Mutter seiner drei Kinder, Kourtney Kardashian (36). Wie nun das 'People'-Magazin berichtet, habe er sich nie dem Vater-Dasein gewachsen gefühlt, weshalb auch die Beziehung zu der Promi-Mama nicht hielt.

"Er liebt seine Kinder", erklärte ein Nahestehender der Publikation. "Aber er war nie dazu bereit, ein Papa zu sein, der zu Hause bei seinen Kindern bleibt."

Und genauso verhielt sich Scott bisher auch. Statt als liebevoller Vater landete er in den letzten Jahren immer wieder mit Alkohol- und Partyexzessen in den Schlagzeilen.

"Scott rebelliert gegen die Verantwortung, die drei Kinder mit sich bringen. Er benimmt sich daneben, trinkt zu viel und blamiert Kourtney", ließ der Insider wissen.

Die Mama von Mason (5), Penelope (3) und Reign (6 Monate) ließ sich dies aber nun nicht mehr bieten und wies ihrem Freund die Tür. "Das Ganze wurde zu einem schlechten Umfeld für die Kinder und sie weigerte sich, das passieren zu lassen. Sie haben oberste Priorität für sie."

Den Liebeskummer vertreibt Kourtney Kardashian übrigens mit einem intensiven Fitnessprogramm - das lässt sie auf Instagram durchblicken. Am Dienstag [7. Juli] zeigte sie dort ein Foto, auf dem sie gemeinsam mit Kim Kardashan (34) beim Workout zu sehen ist. "Schwestern-Trainings-Session heute Morgen im Regen", schrieb Kourtney darunter. Von Trübsal keine Spur!

Cover Media

— ANZEIGE —