Scott Disick: Ist er diesmal stärker?

Scott Disick
Scott Disick © Cover Media

Scott Disick (31) beendete seine vorherige Entzugsbehandlung nach nur zwölf Stunden. Wird es diesmal anders laufen?

- Anzeige -

Den letzten Entzug brach er ab

Der Reality-TV-Star ('Keeping Up with the Kardashian'), der mit seiner langjährigen Partnerin Kourtney Kardashian drei Kinder großzieht, bestätigte Anfang der Woche, dass er sich selbst in das Rythmia Life Advancement Center in Costa Rica einwies, um sich dort gegen sein Alkoholproblem behandeln zu lassen. Familie und Freunde befürchten allerdings, dass der Besuch in der Entzugsklinik nur von kurzer Dauer sein könnte - schließlich verließ er die letzte Einrichtung in Malibu nach nur einem halben Tag.

"Das ist Scotts vierter Entzug", berichtete ein Insider gegenüber 'Radar Online'. "In der Entzugsklinik in Malibu gab es Privatzimmer für die Patienten, Wellnessbehandlungen und Gourmetessen. Trotz des Luxus brach Scott nach nur zwölf Stunden ab. Damals glaubte er einfach nicht, dass er ein Problem hatte, und fand, dass er nicht dort sein müsste."

Gegenüber 'TMZ' verriet Scott, dass er mit der Iboga-Behandlung nüchtern werden wolle. Bei dieser Methode sollen Wurzeln eines kleinen afrikanischen Baums und Kräuter Menschen mit Suchtproblemen helfen. Die Ärzte hätten Scott allerdings auch dazu geraten, traditionelle Hilfen wie Treffen der Anonymen Alkoholiker in Anspruch zu nehmen. Diesen Rat soll Scott Berichten zufolge aber ignoriert haben.

"Scott muss für mindestens 90 Tage in der Entzugsklinik bleiben", erklärte der Insider weiter. "Es ist sehr bedenklich, dass er schon damit prahlt, in einer Woche wieder vom Entzug zurück zu sein."

Scott Disick und Kourtney Kardashian sind seit 2006 zusammen, im Dezember kam ihr drittes Kind zur Welt.

Cover Media

— ANZEIGE —