'Schwiegertochter gesucht': So trauern Beate und ihr Vater um Mutter Irene Fischer

Beates Mutter Irene ist tot
Beates Mutter Irene ist tot Trauer bei "Schwiegertochter gesucht" 00:00:25
00:00 | 00:00:25

Irene Fischer: Tod mit nur 64 Jahren

Der plötzliche Tod von "Schwiegertochter gesucht"-Urgestein Irene Fischer (64) schockiert die Fans. Die Mutter von Dauer-Single Beate (34) verstarb völlig überraschend in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Dass sie an einer Lungenentzündung gestorben sein soll, wie die 'Bild'-Zeitung berichtete, sei jedoch falsch.

- Anzeige -

Woran Irene wirklich gestorben ist, will die Familie jedoch nicht sagen. In einem Statement, das sie gegenüber RTL abgegeben haben, bitten sie nochmals darum, Verständnis zu haben, dass keine weiteren Stellungnahmen erfolgen werden.

Besonders schwer trifft dieser Schicksalsschlag natürlich Beate und ihren Vater. "Ich bin unendlich traurig und mir fehlen die Worte", schreibt die 32-jährige Tochter in einem Statement. Es sei ein großer Verlust für sie uns ihren Vater. Gerd Fischer hatte sich erst zu Neujahr gewünscht, "dass wir noch viele Jahre gemeinsam unsere Fahrt machen können und unser Boot der Liebe auch weiterhin den Stürmen des Lebens widersteht und das Licht des Lebens uns den richtigen Weg zeigt". Dieser Wunsch sei ihm nicht mehr erfüllt worden, erklärt er. "Der Schmerz sitzt bei mir und meiner Tochter sehr tief."

Das stets unzertrennliche Mutter-Tochter-Gespann war bereits seit 2008 regelmäßig in der Kuppel-Show "Schwiegertochter gesucht" zu sehen. Millionen Zuschauer konnten seitdem Beates erfolgloser Suche nach ihrem Traummann beiwohnen. Im Rahmen der TV-Show verschlug es Irene und Beate nach Asien - inklusive Kulturschock. Ob Beate weiterhin ein Teil der Show sein wird, ist unbekannt.

spot on news

— ANZEIGE —